Ford Focus ST 2.3 Ecoboost

  • Du meinst den RS, der ST hat nur 2.0L.

    Es gibt wohl Ähnlichkeiten beim Block, Zylinderkopf ist anderes aufgebaut. Soll sie aber für ein Engine Swap nicht sinnvoll eignen.

  • Das wird dann der gleiche Motor sein wie im aktuellen Mustang.

    Ist verwandt mit unserem aber doch vieles anders. Gab bzgl. Mustang vor kurzem eine Diskussion darüber.


    Edit:

  • wer sich ernsthaft für nen swap von 2,3 auf 2,5 Liter interessiert, dem kann ich nur diese FB Gruppe nahelegen!

    https://www.facebook.com/groups/607347496321959


    die gööörlz n boooiz, haben wirklich ALLES zum Thema 2,3-2,5 Swap zusammengetragen..

    Welcher Block, von welchem Fahrzeug; Vor-, u Nachteile; Umbauanleitung; usw usw usw


    ich pers. finde das Thema seeehr interessant! sollte sich einer meiner m0ps Motoren mal lang machen (u der mps Kopf ist dabei iO geblieben), werd ich def. den Swap machen..

  • Gibt es das ganze auch ohne Facebook?

  • logo, in fast jedem englischsprachigen Forum gibts zig Infos darüber..

    auch Youtube weiß bescheid.. ;)

    einfach mal beim googler : "Mazdaspeed 3 2.5 swap", oder "Duratec/MZR 2.5 Swap" eingeben..


    hab die FB Gruppe nur als Beispiel gebracht, weil da die Facts: was, wann, wo, kurz & knapp (jedoch vollständig) zusammengetragen wurden..

  • hier haste schonmal nen groben informativen Einstieg..

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    wie gesagt, ich finds höchst spannend! u sollte mich zoom zoom boom auch mal betreffen, kommt 100% der swap!

  • Problem bei dem 2.5er ist meines Wissens nach dass die Kurbelwelle nicht so stark ist wie im mps. Da wird in der Regel so bis 350 PS angepeilt und vorwiegend genommen weil der Block wesentlich billiger ist


    Korrigiert mich ruhig wenn ich Mist erzähle

  • die geswappten Amis, geben dem 2.5er mit stock Innereien ca.380-400 ps max..

    den stock Speed Blöcken sagt man 420-450 ps max nach..

    kannste so in den US Foren nachlesen, der Typ im Film erwähnt es übrigens auch.. ;)


    solche Angaben, würde ich aber nicht wirklich als Referenz ansehn, da gibts zu viele Variablen..

    es reicht schon, der falsche Fahrer, + schlecht abgestimmt/ für sein Fahrprofil falsch abgestimmt, u du bekommst beide Motoren mit viel weniger Leistung kaputt.

    Fakt ist, oem mps Block, ist standfester als der oem 2.5er!


    für den, der selbst schraubt, u380 ps +- ausreichend sind, isses halt ne echt günstige Alternative + du hast ohne weiteres Tuning, mehr Drehmoment von unten raus..


    oder aber, du holst dir so nen Block, steckst da forged Innereien rein, u nen fetten Lader drauf..

    hast auch hier instant von unten raus mehr Dampf, + übers ganze Drehzahlband mehr Abgasvolumen(soll ja bei Turbomotoren nicht von Nachteil sein.. ;)


    u ganz nebenbei, 2,5 Litaaaaz sind schon sau sexy!

    in diesem Sinne, ich finds dufte, ich werds tun.. #Legotechnik4Lifebiatsch ^^

  • Es passt von den Motoren her viel zusammen zum 2.5 er.


    Im Prinzip kann man auch den MPS Block nehmen und auf 2.5L neu Büchseln lassen.

    Ich habe gerade einen MX5 NC zusammengebaut. War ein 1.8er, bekam einen 2.3L Sauger Block, aufgebohrt/neu gebüchselt auf 2.5L

    Kopf weis ich jetzt von welchem der genau ist, vermute aber schon vom 2.5L


    Die Hauptlager sind gleich groß wie beim MPS.

    Pleuellager kann ich jetzt nicht mit Sicherheit sagen.

  • Ist damit der 2.5er gemeint der auch im 6er GH ist? Wobei ich mir das nicht vorstellen kann weil das ja ein Saugrohreinspritzer ist, ihm als Sauger der Ölrücklauf des Turbos fehlt etc :/

    Ja der ist gemeint.

    Kann gut sein, das der MPS Kopf auf diesen Block passt, ist ja quasi nur die Zylinderbohrung größer.


    Und einen Turbo Ölrücklauf zu machen ist keine schwierige Sache.