Beiträge von Elembo

    Hallo,


    ich habe einen upgrade TMIC, ein Short Intake, eine TIP, der zweite Kat ist draußen und eine Simons CATback verbaut.
    Was denkt ihr welche MAP zu diesem Setup am besten passt?


    Grüße


    Elembo

    Der Tag war Freitag- ein Werktag.


    Dass ich dies in fünf Foren breit getreten habe hat den Grund, dass ich möglichst viele gleichgesinnte informieren möchte.


    Für mich ist alles geklärt.


    Nach diesem Tag war mir klar, dass es keine Lösung geben wird, welche mich gut über das Ganze denken lassen wird.
    Ich habe min einen Tag meines Lebens geopfert und noch einiges unnötig an Fahrtgeld und Verpflegungskosten.
    Ich will nur noch, dass es keinem weiteren so ergeht!

    Felix:


    Dort an den Schildern und auf der Visitenkarte steht Capricon und auch um es Zeitlich besser zuordnen zu können habe ich dies erwähnt.
    Wie es vorher war weiß ich nicht.


    Die Karten sind von Weihnachten 2012/13 da sind wir uns nicht mehr sicher.
    Meine Frau meint sie hätte pro Karte mindestens 25€ gezahlt- vllt. kann so einer eher die Zeit einschätzen.
    Auf der Karte steht nur kleingedruckt "...gültig... bis zum 31.12. des Kaufjahres.". Kein Jahr- also sehr schwammig.
    Dies hatte ich zuvor auch nicht bemerkt da ich mir die Karten nie so genau ansah...
    ...sonst hätte ich zumindest im Vorfeld angerufen oder Ähnliches.


    Mir ist klar, dass ich nicht im Recht oder zumindest nur in einem Zwischenbereich davon bin (schwamige Formulierung, das Wissen jetzt, dass lt. Gesetz Gutscheine min drei Jahre Gültigkeit behalten müssen...).
    Aber es geht mir darum, dass man doch irgendeine nette Kulanzlösung finden hätte müssen (z.B. eine Zehnerkarte mit Rabatt der zwei Karten die ich dabei hatte- so, dass ich auch ein zweites Mal wieder komme und vllt. Blut lecke...).
    Zum anderen geht es mir darum darüber aufzuklären, damit nicht noch jemand dort hin fährt und viel Spritgeld, einen Tag Urlaub und viele Nerven gegen NICHTS eintauscht.
    Ich für meinen Fall bin durch mit dem Ring- ich werde denen kein Geld mehr in den Rachen, soll er doch pleite gehen!
    Beim nächsten Besitzer versuche ich vllt. nochmals mein Glück- nicht früher!


    Andere Länder bzw. Städte haben auch schöne Strecken.
    Spa und Hockenheim liegen eh näher. :thumbup:

    Danke Sefre- das ist interessant zu wissen.
    Schade, dass ich das Argument nicht gestern dabei hatte.


    Die Frage ist für mich aber noch eher: "Wieso kann sich eine Firma erlauben so mit einem Kunden umzugehen?"
    Ein Kunde der so bahandelt wird kommt doch nicht wieder...


    Dies hatte ich der Frau auch gesagt- ob ich jetzt wieder drei h Heim fahren und meinen Freunden und Kollegen dies dann so berichten muss wenn die mich fragen wie mein freier Tag am Ring war...?
    Antwort: Ja das müsste ich...

    @Manu:


    Mir war dies nicht bewusst,
    um die Kulanz wollte ich heute bitten,
    ich wurde abgewimmelt- was mich noch mehr ärgert,
    dem mache ich hier Luft.


    Ich weiß, dass ich nicht im Recht bin.
    Aber man hätte mir dies ordentlich erklären können und Kulanz in irgendeiner Art anbieten können.
    Dies ist mal meine Sicht.


    Andere Sichtweisen werden gerne akzeptiert! :)

    Hier meine Nachricht an die Betreiber:


    Sehr geehrte...


    ich war am heutigen Freitag an Ihrem Betrieb um ein Geschenk meiner Frau, ring card's, einzulösen.


    Am Ticketshop wurde mir dann erklärt, dass diese abgelaufen seien und ich zur Info müsse.


    Dort angekommen wurde mir dann wieder erklärt, dass die Karten abgelaufen seien und ich einfach Pech hätte.


    Dies wollte ich natürlich so einfach nicht hinnehmen und habe um den Geschäftsführer gebeten.
    Dieser sei nicht im Haus, sie holt die nächste Vorgesetzte...


    Diese (Frau ...) hatte leider auch keine Zeit sich meinem Anliegen zu
    widmen und so erhielt ich ihre Visitenkarte mit der Bitte mein Anliegen
    Schriftlich zu stellen.


    Da ich zum einen über mehrer
    Jahre krank geschrieben war und eine Zeit über keinen Sportwagen
    verfügte kam ich erst heute dazu diese einzulösen.


    Aber ich hatte mir auch bis dato keine Gedanken drüber gemacht, dass solche Karten ablaufen könnten.


    Ich wurde heute eines besseren belehrt- es steht auf meinen Karten: "...gültig... bis zum 31.12. des Kaufjahres.".


    Mit einem Verfallsdatum hatte ich nicht gerechnet- es handelt sich ja nicht um etwas das schlecht werden kann.


    Die Formulierung halte ich, zum einen für rechtlich uneindeutig, zum anderen geht es hier ja um mehr- zufriedene Kunden...


    Ich arbeite im Qualitätsmanagement der ZF Friedrichshafen AG und habe dort mit unseren Kunden- allen vorran BMW zu tun.


    Dort bin ich täglich bemüht unsere Kunden zufrieden zu Stellen und erwarte nicht mehr als das, was ich selbst jeden Tag leiste.


    Ich
    denke, dass der passende Ansprechpartner Ihr Qualitätsmanagement wäre-
    bitte leiten Sie meine Nachricht an den zuständigen MItarbeiter dort
    weiter.


    Ich musste meinem Ärger nicht nur mit dieser Mail, sondern
    auch in den Foren, zu den Fahrzeugen, welche in unserem Fuhrpark stehen
    Luft machen so habe ich dort und auf Facebook meine Erlebnisse
    geschildert:


    ...


    ...


    ...


    ...


    ...


    Darüber
    muss ich zwangsläufig auch in meinem Freundeskreis und meinen Kollegen
    berichten, da ich diesen Tag ja mit Freude angekündigt hatte.


    Dies war ein Urlaubstag an welchem ich gerne 10h gearbeitet hätte!


    Ich würde gerne wissen ob Sie meinen Ärger verstehen können?


    Ich möchte keine Wiedergutmachung- dies ist bei meiner Verärgerung nicht möglich.


    Mein Ziel ist es, dass keiner Ihrer Kunden solch etwas erleben muss!


    Vielen Dank für Ihr Verständnis!


    Mit freundlichen Grüßen


    ...

    Ich wollte den heutigen Freitag nutzen, um das Geschenk meiner Frau zu einem vergangenen Weihnachten einzulösen.
    Dort angekommen wollte ich am Ticketcenter klären wie ich die Karten einzulösen habe- dort wurde mir dann gesagt, dass diese Abgelaufen seien und ich zum Info Center fahren müsse.
    Etwas ärgerlich aber ok- dann muss das wohl so sein- bin ja zum ersten Mal hier.


    Dort angekommen wurde mir dann erklärt, dass die Karten abgelaufen seien und ich einfach Pech hätte...
    Dies wollte ich natürlich so einfach nicht hinnehmen und habe um den Geschäftsführer gebeten.
    Dieser sei nicht im Haus, sie holt die nächste Vorgesetzte...
    Diese hatte leider auch keine Zeit sich meinem Anliegen zu widmen und so erhielt ich ihre Visitenkarte mit der Bitte mein Anliegen Schriftlich zu stellen.
    Da die Angestellte dies wohl auch nicht ändern konnte und ich merkte wie ich mich mehr und mehr ärgerte beließ ich es dabei.


    Da ich nicht einsah meine Runden nochmals zu bezahlen habe ich diese Tour damit auch abgebrochen.
    Ich hatte einen schönen freien Tag am Ring erwartet, dort meine Runden zu drehen, mich zum Vergleich mit einem Ringtaxi fahren zu lassen und die Angebote für Leib und Wohl zu entdecken.
    So habe ich ü100Euro Sprit für nichts verfahren- aber im Gegenzug zwischen 500 und 600Euro dort gespart.
    Um mir dieses Ärgernis zu ersparen hätte ich die aber gerne ausgegeben!
    In Spa und Hockenheim habe ich so etwas (zum Glück) noch nicht erlebt.


    Ich bin auf die Antwort der Geschäftsleitung gespannt- ich werde berichten.

    Ich habe ein AP Gew. also "KW" und auch ein Poltern/Ploppen von der Vorderachse.
    Was vor allem bei Beginn der Fahrt ist und dann weniger wird.


    Ich dachte mir, dass es am Öl im Dämpfer liegt bis dieses ein wenig auf "Betriebstemeratur" gekommen ist.

    Hallo Leute,
    ich bin gerade an einem 2006er Audi A6 3l TDI Avant dran, volle Hütte, 110.000km.
    Der soll meine neue Daily Bitch werden- der gute alte Bora hat seine besten Zeiten hinter sich!
    Könnt ihr zufällig was zu dem Modell sagen?
    Irgendwelche Ratschläge wo drauf zu achten ist?