Beiträge von ilusch

    Schubknallen sind eigentlich Fehler in der Abstimmung die man mit Absicht einbaut! Ob es auf Dauer Gesund ist, wenn sich der Sprit im Auspuff und nicht im Motor entzündet, bezweifele ich stark. Und genau aus diesen Grund programmiere ich kein Schubknallen und werde es auch nicht!

    Demnächst steht mein Mazda 3 MPS BL BJ 09/2010 in Rot mit nur ca. 62000Km zum Verkauf. Das Auto ist absolut Serie, technisch und optisch einwandfrei, fast keine Steinschläge, … Lückenlos Checkheftgepflegt bei Mazda. Bremse Rundum Neu, Neue Original Mazda Kofferraumwanne, Original MPS Teppichsatz Neu, Batterie Banner Neu, Sommerreifen DOT 2017, 8 Fach Bereift (mit Sensoren), … .


    Wir haben uns entschieden das Auto wieder zu verkaufen, da wir das Geld für was anderes brauchen. Das ist nur eine Vorankündigung, wer Interesse hat, einfach bei mir melden. Das Auto landet in paar Wochen dann auf Mobile. Währe echt schade drum, ein MPS in so einen guten Zustand und wenig KM ist selten anzutreffen.


    Bilder werde ich machen, wenn das Auto wieder sauber ist.


    Preis: 13500 Euro

    Ändere bitte die paar Sachen die wir besprochen haben und dann sehen wir uns wieder ;) . Langsam glaube ich, dass deine Ladedrucksteuerung eine an der Waffel hat, weil das kann nicht sein, bei mir läuft das Auto sauber, hast die Logs ja mit deinen eigenen Augen gesehen und kaum bist du weg spinnt se rum.

    Ich konnte das Auto mittels verringerten Last Kennfelder und abgeänderter WGDC Tabelle einstellen. Problem ist unter normalen Bedingungen lief es auch einwandfrei, so wie es vorher abgestimmt war, aber wenn man kurz nach dem man von Gas gegangen ist wieder Gas gegeben hat, kam der große Boostspike. So als ob das Originale BOV nicht hinterher kommt den vorher anliegenden Ladedruck abzubauen. Normalerweise kommen solche Umbauten mit geänderten BOV; EBCS, ... zu mir und da gibt es solche Probleme nicht. Wir haben das Auto über 1h über die Autobahn gejagt und Alles ausprobiert, ich konnte nur einmal einen Spike von maximal 0,1bar zum Solladedruck aufzeichnen, was ja absolut normal ist.

    Was mich wundert, bei der Abstimmung waren Alle Werte einwandfrei, da hat Alles gepasst. Ich habe ca. 10 Logs und in Allen ist er weit entfernt von einem BoostCut. Ich habe ja mehr als genug von den S1 gemacht. Naja Morgen kommt er noch mal zu mir und ich schaue es mir mal an.

    Dann ist es bei euch genau anders rum. Also wie gesagt ich habe damals auch hin und her gerechnet und für mich währe der Octavia sogar teuerer gewesen. Ich habe für meinen 4Drive Cupra mit guter Ausstattung ca.34k bezahlt incl. Rabatt. Steuern und Vollkasko Plus (mit Rabattschutz, freier Werkstattwahl, 24Monate Neupreis, ... ) kostet mich der Cupra ca. 700 Euro im Jahr.

    Cupra zu teuer? Dank der Rabatte drauf, kommt der am Ende günstiger als der Octavia RS und hat den großen Motor und auf Wunsch Allrad drin. Mir persönlich gefällt der PreFl Octavia RS besser, hab überlegt den als Dritt Auto zu kaufen aber als Diesel und mich dann für den BL MPS entschieden, weil meiner Frau gefiel der absolut nicht.


    Aber wo ich mir den Cupra 4Drive damals bestellt habe, war der definitiv günstiger als ein Octavia RS in der selben Konfiguration.

    Rate ich dringend von ab, so lange man noch das OEM Mazda LSD fährt!!! Mit anderen LSD kein Problem, das OEM LSD macht Geräusche mit anderen LSD Öl. Haben das Castrol vor Jahren schon getestet mit besagten Ergebnis.

    Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.


    Baut einen großen Lader in einen Serien MPS, da geht gar nichts mehr vorwärts.


    Hatte mal einen CS Lader im Serien MPS, da konnte man mit Mühe und Not grad so einstellen das der ab 4000RPM vollen Ladedruck brachte, klar ist der CS Lader eine lahme Krücke im Vergleich zu den HM und PNP, aber ich merke schon extrem den Unterschied zwischen OEM Airbox und Offene Ansaugung bei einer Abstimmung was das Ansprechverhalten angeht. Um so größer der Lader, um so mehr machen die Anbauteile drum herum was aus.


    99% der MPS sind wahrscheinlich aus der Garantie raus und irgendwann steht jeder MPS Fahrer vor den Problem, das er einen Neuen Turbo braucht. Bei Mazda kostet ein Neuer fast 2000 Euro und warum wieder den selben Misst verbauen. Da ist der kleine HM Lader für 799 Euro eine gute Option wie ich finde, nicht mehr und nicht weniger. Nicht Jeder will gleich einen großen Lader einbauen und das ganze Zeug drum herum.

    Druckdose, Ladedruck Steuerung, ... war Alles Serie. Wie ich schrieb nur Turbo selber und Catback waren nicht Serie, wobei man die Catback vernachlässigen kann.


    Bei den kleinen HM Turbo ist ein ebcs nicht unbedingt nötig.


    Als vergleich, die Besten OEM Lader schaffen vielleicht ca. 1,15 Bar @6000RPM (kleiner TZB auch) wenn sonst Alles Serie ist und auch nur beim BK MPS vielleicht, definitiv nicht beim BL, da ist bei den Meisten mit guten Lader bei ca. 1,05bar Feierabend.

    Ich hatte am Wochenende einen BK mit den kleinen HM Lader für 799 Euro da, das Auto war bis auf Catback und Turbo sonst Serie. Wobei die Catback nicht wirklich Leistung bringt.


    1,2 bar Haltedruck bei 6000RPM war ohne Probleme möglich, ergab ca. 310PS am Ende.


    Bin mir sicher, dass man ihn mit RP, TMIC und TIP (wenn nötig Benzinpumpen Upgrade) auf ca. 330PS bekommt.


    Wenn bei meinem BL der Lader Abraucht gibt's den kleinen HM, der ist absolut Ausreichend für Leute die einfach Neuen Turbo brauchen.

    Sturz kann man hinten ab Werk nicht verstellen beim 3 MPS. Da gibt es aber Zubehör, ich hatte im 3 BK MPS das SPC Rear Camber Kit verbaut. Mittlerweile gibt es viele Hersteller für, darunter auch Eibach, ... .


    Ziehen und bördeln ist hinten nicht so einfach, da liegen 2 Bleche übereinander, kann passieren das es wellig wird.