Kupplung extremst belastet - muss ich mir Sorgen machen?

    • 3 BL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kupplung extremst belastet - muss ich mir Sorgen machen?

      Folgender Hintergrund:

      Mein MPS war heute bei der 15k Inspektion. Wie es nunmal ist, hat der Mechaniker den Sitz für die Testfahrt festellt.
      Ich gehöre leider zu der Sorte Menschen die 2 Wochen brauchen um wieder die "Wohlfühl-Positon" zu finden, vor allem auch Abstand Beine+Pedale. Naja, alles so halbwegs eingestellt und ab nach Hause.

      Jetzt kommt hinzu dass ich als Soldat nunmal Kampfstiefel trage.

      Kampfstiefel und nicht optimal eingestellter Sitz = Sche**ße

      Was ist passiert:
      Ich habe verkehrsbedingt im Schritttempo und 1. Gang einen Kreisverkehr passiert, beim zügig Herausbeschleunigen und Schalten in den 2. bin ich aufgrund eben genannten komplett am Schleifpunkt "hängengeblieben" und er hat schleifend hochgedreht, wohl unter vollem Drehmoment so bis 4,5k. Total Perplex hab ich dann reflexartig in den dritten geschalten...und bin wieder auf dem Schleifpunkt hängengeblieben...!? Nochmal das gleiche Spiel.....kreiz kruze fix.
      Der Wagen hat nach den restlichen 2,5Km daheim immer noch nach Kupplung gestunken wie die Hölle. Nach dem Öffnen der Motorhaube kam mir auch die entsprechende Geruchswelle entgegen.

      Manche werden sich jetzt denken "Wie kann man nur so doof sein"...dann empfehle ich mal mit Kampfstiefeln und nicht optimaler Sitzposition Auto zu fahren...trotzdem bleibts doof, keine Frage.


      Mir schon bewusst, dass ein unabsichtliches Schleifen eine Kupplung normalerweise verzeiht...aber so extremst ist mir das noch nie passiert. Vor allem, da hier wohl volles Drehmoment angelegen hat....und das gleich 2x!

      Ich darf jetzt also davon ausgehen, die Kupplung hat 80% ihrer Lebenszeit jetzt hinter sich? Oder mach ich mir zuviel Geanken^^
    • Abkühlen lassen und probieren. :D Abgesehen davon, würde ich die weiter fahren, bis sie wirklich den Dienst quitiert. :D

      PS: Fahre auch oft mit Kampfstiefeln (meistens die Fliegerstiefel der Bw) meinen MPS und sowas ist mir noch nie passiert. 8| Allerdings nehme ich in dem Fall den Fuß immer BEWUßT von der Kupplung und stelle ihn dahin wo er hingehört (auf die Fußstütze links neben der Kupplung).
      Mazda 3 BM "Black Limited" (PampersRacer) N°47/250
      Rondell 0049 8x18'' ET40, H&R Federn, Originalfelgen (Wintersetup) 7x18'' mit SSC Pro Spacer 15mm, Leistungssteigerung by Ilja auf ~200PS
    • RE: Kupplung extremst belastet - muss ich mir Sorgen machen?

      Manu schrieb:

      Folgender Hintergrund:

      Was ist passiert:
      Ich habe verkehrsbedingt im Schritttempo und 1. Gang einen Kreisverkehr passiert, beim zügig Herausbeschleunigen und Schalten in den 2. bin ich aufgrund eben genannten komplett am Schleifpunkt "hängengeblieben" und er hat schleifend hochgedreht, wohl unter vollem Drehmoment so bis 4,5k. Total Perplex hab ich dann reflexartig in den dritten geschalten...und bin wieder auf dem Schleifpunkt hängengeblieben...!? Nochmal das gleiche Spiel.....kreiz kruze fix.
      Der Wagen hat nach den restlichen 2,5Km daheim immer noch nach Kupplung gestunken wie die Hölle. Nach dem Öffnen der Motorhaube kam mir auch die entsprechende Geruchswelle entgegen.

      Manche werden sich jetzt denken "Wie kann man nur so doof sein"...dann empfehle ich mal mit Kampfstiefeln und nicht optimaler Sitzposition Auto zu fahren...trotzdem bleibts doof, keine Frage.


      Mir schon bewusst, dass ein unabsichtliches Schleifen eine Kupplung normalerweise verzeiht...aber so extremst ist mir das noch nie passiert. Vor allem, da hier wohl volles Drehmoment angelegen hat....und das gleich 2x!

      Ich darf jetzt also davon ausgehen, die Kupplung hat 80% ihrer Lebenszeit jetzt hinter sich? Oder mach ich mir zuviel Geanken^^


      Da würde ich mir gar keinen Kopf machen. Ich hatte das letzten Sommer (August 2011) ein mal beim Sprint ausm Stand. Hab irgendwie blöd gekuppelt und er drehte hoch und es gab keinen schub, aber die räder drehten auch nicht durch. Genau wie Du sofort in den dritten geschaltet und da genau das gleiche Problem. Es stank drei tage nach Kupplung und mein Herz hat geblutet und ich habe nach jedem Gas geben wie wild rumgeschnüffelt obs wieder stinkt.

      Aber:

      ES IST NIX PASSIERT und das Problem ist nie wieder aufgetreten!
      ___

      GFB BOV
      StreetUnit TMIC
      SURE TIP
      Cobb Intake Elbow
      TZB S2
      Druckdosenmod by Fuxxx
      2. Kat entfernt
      AGR Fix by Captain
      Corksport Sway Bar
      Eibach Blau
      Shifter Bushings by Niko.86
      Focus ST RMM
      SSP by Captain
      ECU by BIG-O
      292 g/sec
      Insoric by Fuchs Engineering --> 330 PS / 461 NM
      LÄUFT :thumbsup:
      ___
    • Ich würde mir da auch nicht allzuviele Gedanken machen, kann eben mal passieren. Die Kupplung wird nun wohl ein paar Tage weniger Lebenszeit haben, aber das wars auch schon. Solange sie nach dem Abkühlen bei Vollgas nicht durchrutscht wird alles passen.

      PS: mit den original BW-Stiefeln kann ich auch nur sehr bescheiden MPS fahren, mag wohl auch an meiner Größe liegen. Mit den Bergstiefeln alter Art gehts allerdings wunderbar, die sind einfach kompakter und zugleich beweglicher. Kann dir nur empfehlen auf diese umzusteigen, wenn du sie bisher noch nicht hast. :)
    • Danke für die Antworten.

      Ich bin nun doch schon fast ein Jahrzeht Soldat und das fahren mit Stiefeln ist also "täglich Brot".
      Wie genannt, lags einfach am (nach der Inspektion) nicht einwandfrei eingestelltem Sitz. Ich dachte mir "egal" den stell ich daheim richtig ein.
      ...und dann ist das halt so passiert.

      Aber danke für die Antworten, vor allem denjenigen die schon etwas ähnliches erlebt haben.

      Nur so "heftig" hat ich das halt noch nie erlebt.

      Vor allem da ich da ja ne richtige "Show" hingelegt habe:
      Motor dreht mit schleifender Kupplung hoch, BOV bläst ab, knallen nach dem Gangwechsel (Überfettung), wieder übelst hochgedreht, nochmal BOV und nochmal knallen und gerochen hat man mich wahrscheinlich in 50m Umkreis^^

      Scheiß mit Reis^^