Benötige Hilfe mit Logfiles - Hypertech

    • 3 BL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benötige Hilfe mit Logfiles - Hypertech

      Hallo,

      bin absolut unerfahren auf dem Gebiet, ich denke ihr könnt mir weiterhelfen!

      Noch eins vorweg. Ich möchte auf alle Fälle noch abstimmen lassen, aber da möchte ich mit den Hardwaremods fertig sein und da ich mir bzgl. Turbo noch nicht sicher bin erstmal nur der Hypertech!

      Zu nächst habe ich alles 2 mal mit der OEM ECU Software geloggt, dann einmal mit Hypertech ohne ein SRI auszuwählen, dann einmal mit ausgewähltem SRI, was ja auch verbaut ist.

      Temperatur war ziemlich kalt: ca 4°C
      Geloggt habe ich mit dem VI Monitor. Wobei ich noch nicht richtig raus habe wie ich den Datenhaufen anders darstelle. Ich hab jetzt die Diagramme als zeitlichen Verlauf und die Drehzahl als seperate Kurve, damit man einen Bezug hat.
      Hab das im 4ten Gang gemacht: kurz mit 2000upm konstant gefahren, dann Kickdown und bis 6000upm beschleunigt und wieder runter vom Gas. Macht man das überhaupt so???

      Erstmal der Ladedruck! Das verstehe ich ja so halbwegs:




      Man sieht schön den Unterschied zwischen OEM und HT, wobei auch die OEM Kurve nicht so optimal aussieht, ich denke hier ist die veränderte Downpipe schuld.
      Was meint ihr: ist es erstmal sicher so zu fahren?
      Ich finde die 1,29bar von 3500 bis 4500 upm ganz schön heftig. Also man merkt er zieht recht ordentlich... Wieviel NM Drehmoment könnten das ungefähr sein?

      Dann der Airflow:

      Ich hab keinerlei Ahnung ob das gut oder schlecht ist???



      Im oberen Drehzahlbereich sind es bis 230g/s

      Was ich jetzt gar nicht verstehe ist der AFR Wert. Ich muss dazu sagen, ich habe den Lambdawert direkt geloggt, bin mir aber nichtmal sicher ob ich den richtigen Lambdawert geloggt habe. :whistling: Der Lambdawert ist ziemlich dicht um 1,0V geht beim beschleunigen etwas runter, aber nicht viel, nur im Milivolt bereich. Dann habe ich gelesen um den AFR Wert für Benzin zu bekommen multipliziert man den Lambdawert mit 14,7... damit kommt das raus:



      Erstmal zur Klärung: Ist jetzt unter 14,7 fett oder mager bzw. über 14,7 fett oder mager? Oder hätte ich gar den anderen Sensor loggen sollen? Hilfe!!!

      Und zum schluss noch die Fuelrailpressure:



      Also der Raildruck kommt nicht unter 115bar. Ist das normal, dass der Raildruck so schwankt?? Taugen die HG-Motorsport Internals, oder hätte ich mit OEM Internals den selben Druck erreicht?


      Ich habe zu jedem log auch noch den Load aber das sieht nicht so sehr aussagekräftig aus. Gehen halt beim Kickdown hoch und dann wieder runter... daher hab ich das jetzt weggelassen


      Ich weiß das sind ganz viele Fragen auf einmal, ich freue mich aber über jede Hilfe und sei es nur die Antwort auf eine einzige der Fragen.

      Ach ja, zu den Mods noch die verbaut sind, habs ja nicht mehr in der Signatur:

      Die Goldtimer Turboback in 3", Corsport SRI, TIP und TMIC und ein (geschlossenes) GFB BOV und die HPFP Intenals.

      Vielen vielen Dank euch schonmal! :thumbup:
    • Also das schaut erstmal alles ganz normal für HT aus, bis auf dein AFR Wert, da hast du dich irgendwie vertan, leider kenn ich mich mit dem VI-Monitor nicht aus, aber normalerweiße müsste dein AFR Wert in Richtung hohe Drehzahl auf ca. 10 sinken. Also je niedriger die Zahl desto fetter. Achja die Logs mit und ohne LLM Kalibrierung kannst du dir spaaren, diese verändern sowieso nur deine AFR Werte und wenn du mit CS SRI fährst dann würde ich da auch nicht STOCK oder irgendwas anderes beim HT auswählen, belasse das dann auf jedenfall beim CS SRI. Ansonsten LD ist so wie bei mir mit HT gewesen, FP ist auch normal bei dir, die leichten schwankung sind so, hättest du die originalen Internals, dann wäre die Schwankung extrem. Luftmasse sollte auch passen, sind so schätzungsweiße 430NM würde ich sagen. Was interessant wäre, wären die LD Spitzen nach dem Schalten, die sollten mit HT nicht mehr so extrem sein wie mit OEM Software.

      Wie gesagt mit dem AFR Wert kann ich dir nicht weiterhelfen, bei Torque kann man das direkt loggen und muss nichts umrechnen.
      powered by EFR :thumbup:
    • Super, dank dir erstmal!

      Das Problem mit dem SRI einstellen ist, dass er dann rußt wie die Sau. Ich glaube die Anpassung ist zu krass.

      Die Boostspikes beim schnellen Schalten werden ich nochmal loggen.

      Aber jetzt ist erstmal Winter...