3er MPS BK mit Nissan 350 Z Felgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 3er MPS BK mit Nissan 350 Z Felgen

      Hallo ,
      Wollte mal meine Erfahrungen mitteilen bezüglich einem kleinen Felgen Vorhaben. Ich wollte ein paar super leichte Räder eines Nissan 350Z auf meinem 3er MPS BK haben. Hab mir also kurzerhand 2 gebrauchte Sätze Rays Forged vom 350 Z gekauft um daraus einen gleichen Satz für den MPS zu erstellen. Weil der Nissan vorne 8Jx18 et 30 und hinten 8.5Jx18 et 33 hat. Und ich 4 mal die 8J verwenden wollte. Und nebenbei dachte ich mir sind die Räder falls es nicht klappt eine gute Wertanlage. Da die meisten Nissan Fahrer sie als winterräder misshandelt haben oder aufgrund von Neuanschaffung für einen Spottpreis verhökert haben. Mitlerweile geht der Trend allerdings wieder Richtung orginalität und die tollen Nissan Fahrer kaufen sich die Felgen wieder für teures Geld zurück. Verständlich , es sind echt schicke und schön leichte Felgen.

      Hier mal ein paar Fotos auf meinem MPS.
      Oben sind die Räder exakt bündig. An den Seiten schaut sehr viel reifen heraus. Wegen der einpresstiefe muss also sehr viel verändert gebördelt und gezogen werden und das ist mir zu viel Aufwand und so möchte ich den Wagen auch nicht unnötig in die Breite ziehen.

      Hier noch einige Bilder im AnHang in meiner Dropbox.

      dropbox.com/sh/5ftcf5n8hf8rq2r…eG_gqzs9vw0vx3rR2eta?dl=0
    • Ja auf jeden Fall. Das wäre sicher irgendwie möglich. Aber dann steht die Räder nimmer so wie es perfekt zum fahren wäre. Der Wagen wurde auf der Radlastwaage vermessen momentan ist das Fahrwerk also perfekt. Der fährt sich auch unmenschlich gut.
      Die Felgen haben einfach eine falsche ET.
      Aber geschmiedete leichte Magnesiumfelgen sind schon was feines.

      Ich hab sie eben saubergemacht mal sehne für welchen Wucherpreis die Nissanfahrer die wieder zurück nehmen