Ölkühlung

    • 6 GG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ölkühlung

      hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und brauche eure Hilfe im bereich ölkühlung. Ich muss demnächst jeden tag gut 100 km am Stück fahren, habe aber kein lust wie ein opa zu schleichen. Ich dachte an einen Thermostat, der früher aufmacht. Oder ist es sinnvoller gleich ein ölkühler einzubauen?
      Ich bedanke mich im voraus für eure Antworten
    • 50 km landstrasse, 50 km autobahn
      Landstrasse ist ee gemütlich, aber auf dem Autobahn mochte ich aus dem auto alles raushollen, so lange es geht

      ich habe ein Erfahrung gemacht, dass ab ca 170 km/st kommt die Kühlung überhaupt nicht mer nach. Langer als 10 Minuten bleifuss oder sehr sportlichen fahrt ist ohne Motorschaden quasi unmöglich

      Deswegen dachte ich, bevor ich ein richtigen ölkühler zulege, probiere ich erst mal ein Thermostat, der bei 82 grad aufmacht aus.
    • Yulikxxx schrieb:

      ich habe ein Erfahrung gemacht, dass ab ca 170 km/st kommt die Kühlung überhaupt nicht mer nach. Langer als 10 Minuten bleifuss oder sehr sportlichen fahrt ist ohne Motorschaden quasi unmöglich

      An was merkst du das?
      Bzw. welche Temperaturen beobachtest du?

      Yulikxxx schrieb:

      Deswegen dachte ich, bevor ich ein richtigen ölkühler zulege, probiere ich erst mal ein Thermostat, der bei 82 grad aufmacht aus.

      Wo soll das Thermostat hin?
      ########################

      Mein Wankel-MPS ;) :D
    • Ich glaube ihr versteht mich talsch. Meine direkte frage wäre, ob ein Thermostat von dem Ol wasser warme, der fruher aufmacht, was bringt?
      Oder ob man gleich einen richtigen ölkühler nachrusten soll. Wenn ja, dann welchen? Bei dem 2,3 disi gibt es keine separaten Anschlüsse, also muss man irgend wo, am olfilter zum Beispiel, in der Reihe dazuschalten?
    • So ist es. Du bist (zumindest für mich) schwer zu verstehen! :/ :S

      Also um es klar zu stellen: Du fährst einen 6er MPS?

      Original-Zustand beim MPS ist so:
      Der Öl-Kühler ist ein Öl-Wasser-Kühler und wird sowohl vom Öl, als auch vom Kühlwasser IMMER durchströmt. Hat zwei Wirkungen:
      1.) Wird nach dem Kaltstart das Öl vom Kühlwasser vorgewärmt.
      2.) Wird das Öl vom Kühlwasser gekühlt wenn es wärmer wird als das Kühlwasser.


      Wenn deine Öltemperatur wirklich auf 120°C steigt, kannst nur einen zusätzlichen externen Ölkühler (Fahrwindgekühlt) mit Themostat verbauen.
      ########################

      Mein Wankel-MPS ;) :D
    • Yulikxxx schrieb:

      thermostat wird mit dem oem ausgetauscht? Oder als zweite Thermostat fur den zweiten kühler parallel geschaltet?
      Ich glaub du verwechselst das mit dem Kühlwasser-Thermostat, das bei ner gewissen Temperatur öffnet.
      Der 6er hat wie gesagt bereits nen Ölkühler, der über das Kühlwasser gekühlt wird.

      Wenn dein Öl zu heiß wird, kann es also sein, dass:
      1) dein Ölkühler ist nicht mehr in Ordnung (die werden gern mal undicht oder zerbröseln mit der Zeit)
      2) den Kühlwasser wird nicht ordentlich gekühlt (Kühlflüssigkeit wechseln, Radiator prüfen)
      3) du hast ein anderes Problem, denn normal sollte der Wagen Vollgasetappen stand halten was die Öltemperatur angeht
      Mazda 3 MPS BL (granitschwarz)
      > 300 g/s :whistling:
      powered by FU Performance ... because racecar

      Mazda 6 MPS GG (granitschwarz)
      under construction 8)
      powered by FU Performance ... because racecar
    • das hat alles Sinn, was du schreibst. Ist alles geprüft und alles im grünen Bereich.
      Kann es am ol liegen? Ich fahre den 5w40 von liqui moly, mit fließeigenschaften 14,8 mm/s bei 40 grad und 80 mm/s bei 100 grad. Hths >=3,5
      Das oldruck ist auch ok, bei 120 grad im leerlauf habe ich 1 bar, und beim fahren mindestens 1 bar mehr als Drehzahl, also bei 5000N ca 6 bar druck.

      die meiste gute 5w50 und 10w50 haben bei 100 grad kaum unterschied in der fließeigenschaften, also 15,6 mm/s bei 100 grad, dafur aber im kalten Zustand ist der unterschied enorm, 130 mm/s.
      Dank dem vorbesitzer dürfte ich die rechte Motorhalterung tauschen, keine Ahnung was fur ol er drin hatte, man hatte beim kalten motor das Gefühl, dass er gleich rausspringt. Habe den motor reinigung durchgeführt, war muss ich zugeben sehr sauber, originale mazda scheiss reingekippt, und im laufe der nächsten zwei wochen 4 olwechsel selbstständig durchgeführt, bis ich beim hitech 5w40 von liqui moly gelandet bin. Mit dem liqui moly binn ich eigentlich super zufrieden. Druck passt, verbrauch =0, nur das temperatur beim sportlichen fahren macht mir ein wenig sorgen.

      weisst es vielleicht jemand von euch, wo ich in meinem umkreis (Heidelberg Mannheim) die injektoren reinigen lassen kann?
    • es gibt von cosworth ein ein thermostat wo bei 82° öffnet anstatt bei 88° wie oem (plug and play übrigens)

      öl kühler würde ich persönlich nur für rennstrecke einbauen...

      ich habe zb den grossen wasserkühler (40mm breit) von total mps, bei 160km/h tempomat komme ich nicht mal auf 90 grad öl...fahre mobil 1 5w50

      über 100° habe ich nur bei dauerstau...

      120° öl bei autobahnfahrt ist extrem hoch...wie sieht deine wasser temperatur aus? für mich hört sich das so an als ob entweder dein themostat hängt (luft im system) oder du verlierst wasser oder du hast schon lange keines mehr drinnen?
    • Wo wohnst du genau? Ich wohne in der Nähe von Lorsch. Und arbeite in Mannheim (68229).
      Können uns gerne mal treffen.

      Ich hab meine Injektoren eingeschickt zu Herr Prickartz (ASNU), kostet pro Injektor 39€. Der macht die Filter in den Düsen neu, Service ist topp und schnell geht's auch.

      Ich fahre zur Zeit das Fuchs Titan Supersyn 5w50 und bin sehr zufrieden.
      Habe auch den Total MPS Kühler drin, allerdings auch Ölkühler. Aber wenn ich meinen Lader ordentlich bewege, dann brauch ich Zusatz Kühlung.

      Das benötigt man aber bei OEM bzw mit Upgradelader nicht, wenn man nicht gerade Rennen fährt.
      Many Up´s