Rene87's Nismo Lady

    • SONSTIGE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rene87's Nismo Lady

      Endlich gibt es einen Nachfolger für den MPS, der Gasfuß hat ganz schön gejuckt. Nun kann man den Sommer wieder geniesen :D
      Einige habe es vllt bei FB schon gesehen, aber der Vollständigkeit halber auch noch hier im Forum. Auch wenn es kein Mazda mehr ist .... nach 11 Jahren :pardon:

      Eckdaten:
      370Z Nismo Facelift
      Baujahr: 10/2014
      Kilometer: jüngfräulich

      Bis auf ein H&R Gewindefahrwerk, dass schon drin war, wird er erstmal Original bleiben.










      1.489 ccm --> 1.999 ccm --> 2.261 ccm --> 3.696 ccm
    • Echt schick! Glückwunsch! Den Wahrheitsgehalt von "er wird erstmal original bleiben" werden wir in einigen Monaten noch mal überprüfen :lol:
      ___

      GFB BOV
      StreetUnit TMIC
      SURE TIP
      Cobb Intake Elbow
      TZB S2
      Druckdosenmod by Fuxxx
      2. Kat entfernt
      AGR Fix by Captain
      Corksport Sway Bar
      Eibach Blau
      Shifter Bushings by Niko.86
      Focus ST RMM
      SSP by Captain
      ECU by BIG-O
      287 g/sec
      Insoric by Fuchs Engineering --> 330 PS / 461 NM
      LÄUFT :thumbsup:
      ___
    • Danke danke :)

      ... zu dem Thema tunen, technisch muss man bei dem schon deutlich tiefer in die Tasche greifen, als bei nem MPS, ST, oder GTI.
      Die Hersteller denken scheinbar das alle Z-Fahrer Dukatenesel sind X/ ... nichts desto trotz, brauch man halt durch den V6 vieles doppelt, treibt die Preise natürlich auch wieder in die Höhe.
      Von daher auch "erstmal" ;)

      Bzgl. Sauger vs. Turbo ...
      Da der große Hubraum doch einiges kompensiert, ist es garnicht sooo ungewohnt. Turboloch fehlt halt und es geht gleich voran. Man muss sich halt nur immer dran erinnern, dass im 6. auf der Autobahn (z.B.) nicht soviel passiert wie beim MPS ... ist mir auf 500km Heimfahrt nicht nur 1 mal "aufgefallen" :whistling:
      Wenn man aber im 4. ist geht der Hobel verdammt gut vorwärts. Autobahnauffahrt ist da richtig geil, wenn man dank RWD schon viel eher aufs Gas kann. Im Ganzen gesehen, lässt er sich doch deutlich harmonischer Fahren als der MPS, was auch einer der Gründe war, den MPS zu verkaufen.

      Als Vergleich mal 2 Dynosheets von meinem MPS (stock) und einen Nismo (stock), das sagt denke ich recht viel über das Feeling :thumbup:
      Bilder
      • diagramm_01.jpg

        175,32 kB, 825×1.200, 34 mal angesehen
      • nismo.jpg

        209,02 kB, 902×694, 40 mal angesehen
      1.489 ccm --> 1.999 ccm --> 2.261 ccm --> 3.696 ccm
    • Klar, die Leistungskurve hat ne ganz andere Charakteristik.

      Was mich bei den Saugern nur immer stört ist das Tuningpotential im Vergleich zum Turbomotor. Nicht falsch verstehen, will dir ja nichts schlecht reden, ist definitiv ein super Motor! ;)
      Mazda 3 MPS BL (granitschwarz)
      > 300 g/s :whistling:
      powered by FU Performance ... because racecar

      Mazda 6 MPS GG (granitschwarz)
      under construction 8)
      powered by FU Performance ... because racecar
    • Ist halt ein klassischer Sportmotor - die Leistungs- und Drehmomentkurven in Verbindung mit dem drehwilligen, relativ großvolumigen V6 sind schon extrem "sexy", allerdings darf man sich nichts vormachen: der Motor ist kein super modernes Hitech-Aggregat, sondern basiert auf einem veralteten Triebwerk, hat keine moderne Direkteinspritzung, und gegen einen vergleichbar leistungsstarken Turbomotor sieht man auch kein Land, weil bei diesem unter 6k einfach (fast) immer ein zum Teil deutlich höheres Drehmoment (und damit mehr Leistung) anliegt. Wie schon gesagt wurde, sind die Tuning-Möglichkeiten auch eher begrenzt und teuer (Sportkats, AGA, Nockenwellen, Kompressor/Turbo-Kit), die Alltagstauglichkeit ist bei einem reinen Zweisitzer mit kleinem Kofferraum (wenigstens ist das Problem mit der Strebe beim 370 deutlich besser gelöst als beim Vorgänger) ebenso nur bedingt gegeben, Ersatzteile sind relativ teuer (->Bremsen, Reifen...), und im Winter ist das Auto mit seinem "unberechenbaren" RWD fast unfahrbar. Zudem ist der Nismo nicht wirklich fixer als der "normale" Z (u.a. aufgrund des höheren Gewichts). Trotzdem hab ich auch schon mit einem Kauf geliebäugelt - ist meines Erachtens die einzig zeitgemäße, optisch ansprechende und für Ottonormalverdiener noch bezahlbare Alternative zum MPS und im Gegensatz zu jedem, wie auch immer getunten Kompaktsportler ein echter Sportwagen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von EmPeEs6 ()