Permantentes Klopfen

    • 3 BK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Permantentes Klopfen

      Hey Leute,

      brauche mal euren Rat da mir langsam die Ideen ausgehen.

      Ich habe mir vor einem Jahr einen Motor von Competition Motors aufbauen
      lassen. Den hab ich dann selber eingebaut und anfänglich lief auch alles
      supi. Ich fuhr den neue Motor ein und hatte soweit keine Probleme( das
      waren bis dahin ca 500km). Auf dem weg zum Reisbrennen letztes Jahr
      bemerkte ich im Dashhawk, dass mir ein Klopfen angezeigt wurde( bis 8.1)
      aber das nur bei Halbgas. Sobald Ladedruck anlag war das Klopfen
      komplett weg. Das komische daran war auch, dass der angezeigte Klopfwert
      sofort auf die 8.1 stieg und da "festhing" bis ich das Gaspedal nahezu
      komplett losließ.
      Wieder Zuhause angekommen machte ich mich auf
      die Suche nach einem Fehler. Da meine HPFP recht laut klackerte, habe
      ich sie zerlegt und den restrainer ring( wird das so geschrieben?)
      getauscht da dort ein kleines Stück rausgebrochen war. War aber leider nicht die Ursache des Problems.
      Den Klopfsensor selber habe ich testweise auch schon getauscht um einfach
      sicher zu sein, dass er das nicht verursacht.Mittlerweise ist das
      Klopfen auch wenn ich Vollgas gebe( weswegen ich den Wagen ansich
      garnicht mehr fahre).

      Könnt ihr mir sagen was noch die Ursache für das permanente Klopfen ist?

      Hier noch eine zusammenfassung welche Teile verbaut sind:

      - verstärkter Motor mit entfernter Ausgleichswelle
      - gereinigte Injektoren mit den Messingdichtungen
      - 3" CPE Ansaugung ( von Eddi schon anbestimmt)
      - Abgasanlage von Goldtimer
      - FMIC von Turbo XS
      - Denso ITV 22
      - HPFP

      LG
    • So, ich meine die Ursache gefunden zu haben. Nachdem ich weiter im NEtz gesucht habe, stoß ich auf folgendes Video:


      Fand ich zuerst bei mir nicht zutreffend da ich ja schon die Upgrade Dichtungen verbaut habe. Da ich aber sicherheitshalber das auch ausschließen wollte, habe ich die injektoren nochmal ausgebaut udn siehe da:
      Drei von 4 Dichtungen sind wirklich wieder undicht geworden ?(
      Injektor 1,2 und 3 sahen so aus : bilder-upload.eu/show.php?file=75af23-1430398629.jpg

      Nur Injektor 4 hielt dicht : bilder-upload.eu/show.php?file=afecbc-1430398697.jpg

      Im Loch vom Motorblock sah es dementsprechend auch nciht besser aus : bilder-upload.eu/show.php?file=8f9a3e-1430398733.jpg
      Zum Vergleich: bilder-upload.eu/show.php?file=09933f-1430398753.jpg

      Mir stellt sich nun die Frage: hab ich einfach Pech gehabt oder beim Einbau einen Fehler gemacht?!
      ist ja nicht so das man da viel falsch machen könnte. Sowohl die Dichtungen als auch die Injektoren( kamen grade von ASNU) und auch der Untergrund im Block waren alle sauber.

      Wo lag der Fehler?


      LG
    • Die Dichtungen welche ich verwendet habe , habe ich direkt vom Motorenbauer mit dazu bekommen. Woher er die bezogen hatte, weiß ich leider nicht.

      Was ich aber schon in der shoutbox oben mitbekommen habe, war das meine Dichtungen sehr leichtgängig auf den Injektoren saßen, gradezu locker während andere sie regelrecht draufdrücken mussten.

      Sind die Upgradedichtugen denn überhaupt wiederverwendbar oder nur einmalig zu verwenden?


      @Niko86
      Mein Klopfen war ja wie gesagt immer. Also auch in Teillast und auch sehr hoch angezeigt.(8.1)
    • Moin,der User Martin baut auch welche selber und da gab es noch nie Mängel selbst bei Großen Umbauten.

      @PiT wenn du in Suchfunktion Injektordichtung eingibst , kommt der Thread, da steht auch drin das die beim aufschieben sich etwas ansaugengend


      zitat: Hi, nein die von mir gehen leicht saugend auf die Injektoren. Was den Vorteil hat, das sie später auch wieder runder gehen von den Injektoren Wie schon oft gesagt, bis jetzt gab es noch keine Beanstandung zu meinen Dichtungen. Haltbarkeit unter extremen Einsatz getestet und ohne Probleme. Da geben eher andere Tuning Teile den Geist auf...Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ...Fi... ()