Cat back Leistung ja oder nein?!?

    • SONSTIGE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cat back Leistung ja oder nein?!?

      Moin
      mach da mal ein neues Thema auf.
      Im Forum wurde oft gesagt, was ich auch glaube das eine Cat back Anlage null Leistung bringen soll.

      So nun ;
      College hat nen 135i mit einer M performance cat back. Der Wagen war nun bei simonait zum abstimmen. Der sagte das seine AGA ca 10 ps raubt. Da diese Strömungs ungünstig ist.
      Ist das nun Marken spezifische? Oder bringt es doch etwas die Aga zu enddrosseln? Ach so dp und vorkat sind bei dem bmw raus. Hat einen 200 zeller drinnen.
      KW Gewinde
      Sparco A.G Black
      MME Short shifter
      Total Mps TMIC
      Corksport 3 " Intake
      Corksport Turbo
      Corksport EBC
      Corksport Airbox
      Corksport Batteriebox
      Edin s Hochdruckpumpe
      Goldtimer Performance ab Turbo
    • Also bei Turbomotoren ist ein größere Abgasanlage als original eigentlich immer besser. Problem ist da meiner Meinung nach eher die Bauweise der Schälldämpfer, also ob nach dem Prinzip der Reflexion oder Absorption.
    • Sauger sind da i.d.R. "mehr" betroffen wie Turbos.

      Die Ein- und Auslassventile arbeiten im Rahmen des Arbeitstaktes überschneidend.

      D.h. ab einem gewissen verringerten Rückstau entweicht mit dem Abgas auch Frischgas (zumindest anteilig), was die Zylinderfüllung im negativen beeinflusst.

      Das sollte man aber mMn nicht alleine durch eine Catback schaffen, dafür ist der Flaschenhals vorne noch zu groß.

      Wenn ich jetzt bspw. einen einfachen Sauger nehme und ein riesen Ofenrohr ab Block anflansche...wäre der Rückstau so gering, dass er wohl massig Frischgas mit rausziehen würde.

      EDIT: Mit "mehr" meine ich, dass der Turbolader selbst von einem geringen Rückstau nutzen zieht, und man mit einem aufgeladenen Fahrzeug theoretisch soviel reinpressen kann wie ich will...aber im Detail ob sich ein zu großer Durchmesser ab Block einen Turbo großartig beeinflusst (ausblasen von Frischgas)...da halte ich mich mal mit einer Aussage zurück. Ich meine nicht wirklich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manu ()

    • 10PS bringt eine Catback niemals, egal welche Schalldämpfer, ... du verbaust und die bei BMW sind keine Idioten und bauen bestimmt nix ein was deutlich Leistung kostet. Selbst beim GTR R35 bringt eine teure Akrapovic Catback grad mal 7 PS und das ist das non plus Ultra was es auf den Markt gibt. Was eine Catback definitiv bringt ist oft Gewichtsersparnis und anderen Klang, aber wer meint das er sich eine Catback drunter baut und deutlich Leistung dadurch bekommt der irrt. Oder wenn ich manche Leute sehe die sich 3" Anlagen in ihren Sauger bauen und anfangen zu behaupten das se mehr Leistung bringen wie eine kleinere, da kann ich nur meine Hände übern Kopf zusammen schlagen.
    • Aber 3" braucht man erst beim Turbomotor mit GT30 und größer! Ich glaube nicht das ein Rex mit seinen 1,3er Wankel Motor mehr Abgase produziert wie ein sagen wir MPS mit GT30 bei fast 2bar Ladedruck. Und ich zweifele sehr stark dran, dass eine 76mm Catback mehr Power bringt wie eine 70mm. Alles hängt da eher davon ab welche Schalldämpfer verbaut wurden und wie viele und ist ein Sportkat drin oder ein Originaler noch. Ab Werk hat der Rex 2 Schalldämpfer drin. Einen kleinen direkt hinter den Kat und einen großen hinten. Rein von Gefühl her ohne Messdaten zu haben, würde ich behaupten wenn man anstelle des Großen, 2 kleine hinmacht re. und li. ist der Abgasfluss optimaler. Ich würde am liebsten das komplette Racingbeat Programm da rein klatschen, nur ich glaube ich finde Niemanden der es mir einträgt und wenn dann habe ich eher glück bei der Dekra im Osten.
    • Also da.ich an Sauger die letzten Jahre genug geschraubt habe muss ich Ilush zuatimmen, beim Sauger machst du ein Anlage rein.wehen Sound und mehr Leistung kriegst du beim Sauger dadurch nicht.
      Abgesehen davon braucht ein Sauger gewissen Abgasgegendruck sonst läuft er richtig scheisse.
      Genauso wenig bringt Chip tuning beim Sauger.
      Um beim Sauger überhaupt mehr Leistung rauszubekomme muss man schon mindestens den Kopf bearbeiten.

      @ilush
      Ich denke de Durchmesser der originalen Anlage sollte doch bis ca . 320.ps noch gut sein, oder?
    • Gegendruck brauch der Sauger auch nich, das is IMMER schlecht.

      Was du meinst ist der Kamineffekt beim Sauger, den muss man optimal nutzen. Und da ist der Auspuffdurchmesser entscheidend. Ist er zu klein, ist die Strömungsgeschwindigkeit zwar größer und ist für die unteren Drehzahlen besser. Für die oberen ist dies wieder weniger gut. Man muss den passenden Kompromis finden

      ALPINE/GLADEN/ETON/HIFONICS/MFseries/Simota/Forge /CS/Raid/NWB/PIAA/VAST

      BOSE? Nein danke
    • @Felix
      Ich habe keine Lust mich hier mit dir zu streiten, du hast deine Meinung und ich meine und gut ist.
      Aber nur zur Info, ich war 12 Jahre in der VW-Scene aktiv und habe mich mit Saugmotoren vom Golf 2 16V, Golf 3 GTI und VR6 sowie Golf 4 2.8 VR6 genug beschäftigt und kann durch aus sagen, dass ich von Saugern Ahnung hab.

      Leider habe ich keine Erfahrung über Turbo Motoren deswegen bin ich hier, um von euch zu lernen.

      Gruß
      Adam