Frage an einen Lackierer

    • 3 BK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage an einen Lackierer

      Hallo zusammen,

      vielleicht könnt ihr mir eine Frage bzgl. der Lackierung von Anbauteilen beantworten. Fachwissen von einem Lackierer ist natürlich gern gelesen.

      Folgendes Problem:
      Für meinen BK MPS in Cosmic Blue habe ich mir eine Stoßstange bestellt und diese lackieren lassen. Leider ist die neue Farbe etwas zu kräftig / blau geworden, weshalb ich die Arbeit reklamiert habe und alles neu lackiert wird. Für mich stellt sich nun die Frage: an welchem Teil der Karosserie wird der Ton angepasst? Ich habe jetzt Angst, dass der neue lack an meine bspw. seit Ewigkeiten nicht polierte Haube angepasst wird und wenn ich das Auto mal wieder poliere im März, dann überhaupt nichts mehr stimmt :D

      Danke für eure Hilfe :)
    • Oftmals wird meines WIssens nach auch beilackiert. Wurde beim Kollegen seinen amulettgrauen BK an der Frontschürze auch gemacht.

      Polieren wird die Farbe nicht zurückbringen, denn das Cosmic Blue hat sicher Klarlack drauf oder? Damit bekommst du nur Glanz raus. Wobei Blau metallic eigtl sogut wie garnicht verbleicht. Schlimm ist das nur bei Gelb, rot und grün.

      Das ist bei Metallic immer schwierig mit dem ANpassen. Schon alleine die Haltung der Sprühistole ändert die Farbe, bzw sieht man da schon nen Unterschied

      ALPINE/GLADEN/ETON/HIFONICS/MFseries/Simota/Forge /CS/Raid/NWB/PIAA/VAST

      BOSE? Nein danke
    • Danke für die schnellen Antworten.

      Ja also angepasst hat er dann scheinbar nicht sonderlich, obwohl ich den Wagen extra dagelassen habe. Lackiert wurden die Stoßstange und der US Spoiler. Da ich noch keine Zeit hatte alles umzubauen hab erst nur Abdeckungen der SWR und Abschleppöse und den Spoiler getauscht. Der Spoiler fiel mir direkt als sehr kräftig auf. Als ich dann die Kappen drin hatte dachte ich auch nur "Hui. Ob das so soll?".. Lacker meinte dann er macht es nochmal neu und diesmal mit beilackieren. Dafür leg ich dann noch ein paar Taler drauf. :D solange es dann diesmal passt ..

      Mir ging es nur darum, dass er nicht jetzt alles anpasst und ich den dann poliere und alles wieder glänzt und kräftig wird und nur die neu lackierten Teile "alt" wirken.

      Wobei der Ton im Türrahmen noch sehr kräftig ist... Scheint wohl doch auszubleichen?
    • CosmicBlue ist ein bisschen kompliziert. Ich musste damals auch den Kotflügel 2x machen lassen. Das lag aber nicht daran, dass der Lackierer den Farbton nicht 100%ig getroffen hat, sondern letztendlich an der Art und Weise, wie die Pistole geführt wird.
      Wenn von nur wie üblich waagerecht lackiert wird, erscheint das CosmicBlue viel dunkler als der Rest des Autos. Das liegt an der Lage der Partikel im Basislack. Letztendlich hat es mein Lackierer hinbekommen, indem er den Basislack kreisförmig aufgetragen hat.
      Er hat mir das nocheinmal verdeutlicht, indem er 2 Bleche mitlackiert hat, jeweils mit den unterschiedlichen Lackiertechniken.
      Das "normal" lackierte Blech kam deutlich dunkler rüber.
      Du musst aber auch bedenken, dass beim CosmicBlue die lackierten Plastikteile generell einen Hauch kräftiger wirken als lackierte Metallteile.

      Gruß Vinndy
    • Die neue Stoßstange ist dran. Die Farbe wurde jetzt an der Tür "gemessen" und dementsprechend angepasst. Ist im zweiten Anlauf sehr gut geworden.

      Jetzt tut sich allerdings folgendes Problem auf, wofür ich etwas ausholen muss ..

      Hintergrund meiner neuen Front war ja, dass der Vorbesitzer einen kleinen Frontschaden hatte. Im Zuge der leider nicht sehr fachmaännischen Reperatur wurden die Kotflügel sowie Stoßstange (mit den gebrochenen Haltern / Aufnahmen) neu lackiert und drangepfuscht (mit Kleber -.-). Die neue Stoßstange passt soweit sehr gut. Leider sieht man jetzt sehr deutlich den Farbunterschied zu den schlecht gemachten Kotflügeln, welche beim genauen Hinschauen auch nicht zu 100% schön sitzen - das möchte ich nun gerne beheben lassen und stellt mich vor folgendes Problem: an richtige Karosseriearbeiten traue ich micht nicht ran, daher folgende Szenarien:

      1) kostengünstig, aber naja: Die Kotis nachlackieren lassen und versuchen die Passgenauigkeit soweit wie möglich selber wieder herzustellen.

      2) zur Goldmiene Mazda: Die werden mir wahrscheinlich wieder am liebsten einen neuen Motor einbauen. Hier vermute ich, dass mir gleich am liebsten 2 neue Kotflügel angedreht werden, mit Gold grundiert und lackiert sowie vermutlich alle Halter, die nur in der Nähe des Kotis sitzen, neu kommen müssen ..

      3) Karosseriebauer hier im Nachbarort: Der bietet Reparaturen / Instandsetzungen + Lackierarbeiten an. Vielleicht kann der die Dinger an sich noch "retten" bzw. einstellen und passend zurecht ziehen und passend lackieren ..

      Danke für eure Meinungen :D
    • hol dir 2 gebrauchte kotflügel und kauf dir neue halter bei mazda...

      ich hättte in deinem fall halt die stossstange mit den kotis lackieren lassen, jetzt muss dein lacker halt auf stoss zur tür und zur stossstange ( haube natürlich auch )lackieren --> grösseres fehlerpotenzial für farbunterscheide, da grössere flächegrössere ...

      ich würde kotis die verbogen und verzogen sind nicht instandsetzn, haben wir schon 100mal gemacht und es wird nie 100% passend...ist nur meine meinung