BMW E36 Touring aufbereitet!

  • Anbei ein paar Impressionen eines von mir aufbereiteten BMW E36 Touring, übernächste Woche werde ich auch meinen 3er BK mal durchnehmen :thumbup: .

    BMW 318i Touring in Techno Violett

    1. das Fahrzeug befand sich in einem guten zustand, also gepflegt aber dennoch mit ein paar Swirls und kleineren Kratzern, lediglich die Stoßstange hinten war etwas mehr beschädigt da dort mal ein Auto aufgefahren war, dies ging aber auch zu 90% auszupolieren. Erstmal wurde das Fahrzeug mit einem handelsüblichen Dampfreiniger gewaschen und getrocknet, dafür braucht es keine 2 Eimer Methode, dies kann man sich auf jeden fall sparen :ja: .

    so sah das Auto dann nach dem Waschen aus


    hier sieht man schön die Kratzer an der Stoßstange die durch den kleinen anrempler entstanden sind



    2. dann wurde das Fahrzeug erstmal gründlich abgeklebt :ja: , also das heißt alle Kunststoffteile die nicht lackiert sind abkleben um sie zu schützen, wenn man drüber poliert versaut man sich alles und bekommt die Kunststoffteile nur sehr mühsam wieder sauber ;)



    3. dann habe ich das ganze Auto komplett mit Knete durchgenommen :lach: um den Lack mal einer gründlichen tiefenreinigung zu unterziehen, die Knete reinigt den lack auf schonender weise komplett bis in die Poren rein ;) . Der Lack ist danach wieder glatt wie Glas. Trotz das der BMW schon gut gepflegt war kam allerhand an dreck noch raus :D

    4. jetzt wurde der Lack komplett in 2 schritten aufpoliert, hierfür benutzte ich das Meguiars Mirror Glaze #105 um die ganzen defekte im Lack zu beheben, dies macht diese politur im vergleich zur #83 sehr gut und um welten besser zum verarbeiten :ja: . Anschließend bin ich ein zweites mal mit dem Meguiars Mirror Glaze #205 drüber um die restlichen spuren des #105 zu beseitigen, diese ist auch gleich eine finish politur die einen sehr guten glanz hinterlässt.

    hier sieht man schön den unterschied zur nicht polierten Tür hin, Seitenwand wurde mit dem #105 schön aufpoliert




    die Kratzer an der Stoßstange hinten sind auch zu 90% raus gegangen, diese habe ich vor dem polieren mit einem Schleifpapier P3000 etwas ausgeschliffen



    5. jetzt ist der Lack perfekt auf das Wax vorbereitet, ich habe den ganzen BMW mit dem Meguiars Hi-Tech Yellow Wax von Hand eingecremt, am besten mit einem Applicator Pad von Hand mit kleinen kreisenden bewegungen das Wax einmassieren :ja: , von Hand finde ich das Ergebnis besser als maschinelle. Das ganze 20 min wirken lassen und von Hand mit einem weichen Mikrofasertuch wieder auspolieren ;)



    und hier das Ergebnis :cool:


    Gruß Andy

  • Coole Sache! Das bräuchte mein MPS auch mal. :D Allerdings dürftest du dich damit etwas schwerer tun, da die Fahrzeugfront aussiehht, wie gesandstrahlt. ;(

    Der BMW scheint ja nur im Schrittempo bewegt worden zu sein, so wenige Steinschläge hat der an der Front. ;)

  • Zitat von drehstrom

    Coole Sache! Das bräuchte mein MPS auch mal. :D Allerdings dürftest du dich damit etwas schwerer tun, da die Fahrzeugfront aussiehht, wie gesandstrahlt. ;(

    Der BMW scheint ja nur im Schrittempo bewegt worden zu sein, so wenige Steinschläge hat der an der Front. ;)


    nur lassen sich Steinschläge leider nicht auspolieren :D

  • Zitat von AU-Performance


    nur lassen sich Steinschläge leider nicht auspolieren :D

    aber teilweise verschleifen ;)

    PS.: ich halte nichts von dem Meguiars zeugs, ist nur eine name,aber nichts was mich überzeugt hat...!

  • Sehr gut gemacht! Und ein schöner Bericht, danke dafür :)

    Ob das Meguiars zeugs gut is oder nicht, glaub is so a endlos Diskusion ^^
    Mein Mps hätte es aber auch mal wieder nötig :D

    Ansonsten weiter so!!

    grüße bassi

  • Zitat von Duke

    aber teilweise verschleifen ;)

    PS.: ich halte nichts von dem Meguiars zeugs, ist nur eine name,aber nichts was mich überzeugt hat...!

    und was soll das bringen? Sorry junge aber da hilft nur ne neue Lackdusche, ich sehe keinen Sinn Steinschläge zu Schleifen! Kratzer ja aber Steinschläge kannst Schleifen wie du willst, das Loch bekommst nicht raus, was Sinn macht bei Uni Lacken ist vor dem Polieren mit Lack ausbessern und ebenschleifen, dann Polieren und es sieht nicht mehr ganz so scheisse aus.

    Gruß Andy

  • Zitat von space

    schick schick!
    was würde so eine aufbereitung denn am MPS kosten?
    :)

    Für eine Aufbereitung verlange ich inkl Versiegeln 200,00€ / der Aufwand beträgt je nach zustand 6-9 Std.


    Gruß Andy

  • Was wäre denn als Meg-Alternative zu empfehlen? Hole nächsten Samstag mein neues Schätzchen ab und werde dann auch erstmal von oben bis unten technisch und optisch neu machen. Hatte bisher auch immer Meg´s Zeugs benutzt, bin aber für Alternativen mehr als offen....

  • Sehr schön gemacht, nehm doch aber die Kennzeichen ab ;)


    Hast du und der Kunde was davon :thumbup:

    Ui ist aber schon alt

    Einmal editiert, zuletzt von Stefanmps (3. Mai 2013 um 21:49)