Mazda 3 MPS BK

    • MPS KFZ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mazda 3 MPS BK

      Moin,
      Nach einigen Jahren der Freude die mir der MPS bereitet hat, denke ich nun über den Wechsel auf ein etwas "normaleres" Fahrzeug nach.
      Gerade da ich vor kurzem geheiratet habe und demnächst eventuell die Familienplanung starten soll, würde ich gerne auf etwas sparsames umsteigen. Der MPS ist einfach zu brutal auf die Dauer :D
      Mein MPS war stets ein zuverlässiger Begleiter, bis ich im Januar von einem Injektorenschaden getroffen wurde. Daraufhin wurde beim Florian in Stuttgart ein kompletter Austauschmotor verbaut.



      als Neuteile wurden verbaut:

      Steuerkette
      Ölpumpe, Ölansaugschnorchel, Ölwanne
      Injektoren
      Hauptlagerschalen und Pleuellagerschalen (ACL / Mahle)
      Nockenwellenversteller
      Sachs xTend Kupplung
      verstärkte Laufbuchsen
      NGK Zündkerzen
      alle Flüssigkeiten neu und vieles mehr!

      An Modifikationen wurde folgendes verbaut:
      ETS - TMIC
      COBB - TIP
      Sure - SRI
      HKS SSQv2 - Blowoff (Recirc Modus)
      HG-Motorsport - Benzinpumpen Internals
      BNR Stage 1 - Turbolader
      AGR Fix
      hintere Motorhalterung von MME
      CP-E Downpipe mit 300-Zeller Kat
      Custom Catback - Einzelanfertigung von Stüber
      Sach Sport Dämpfer mit blauen Eibach Federn
      Parrot MKI9200 Freisprech / USB-Anschluss für Musik

      Details zu dem Auto:
      Farbe: rot
      Erstzulassung: 03/2007
      Laufleistung: 110.000Km - 12.000Km mit dem neuen Motor
      Ausstattung: Navi, Leder, Sitzheizung, Tempomat (Bose + Xenon + Keyless fehlen)

      Eintragungen für Abgasanlage + Intake + Fahrwerk sind vorhanden. Der Rest kann bei Bedarf auch noch eingetragen werden. Bisher gab es damit nie Probleme!

      Das ganze wurde von BIG-O aus dem Forum sauber abgestimmt. Die letzte Leistungsmessung war noch vor meinem Injektorschaden. Dabei kamen etwa 350PS / 475NM auf einem Prüfstand südlich von Berlin raus.
      Da der Prüfstandbesitzer nicht gerne gute Werte bei "Straßenabstimmungen" sieht, wurde das Ergebnis wohl etwas nach unten "korrigiert". Auf einem anderen Prüfstand (ADAC) lief er mit 367PS 491NM
      Am 04.10.2014 wurde das Auto nach dem Motorumbau von BIG-O erneut komplett durchgeloggt. Der Motor läuft perfekt. Seiner Aussage nach einer der saubersten Umbauten, die er bis jetzt abstimmen durfte!

      Laut MazdaEdit lag die Zeit am 04.10.2014 von 100-200Km/h bei ca. 11,6s mit 2 schweren Personen im Auto (20°C Außentemperatur).
      Sollte das jemandem nicht reichen - der Turbo läuft erst auf 60% WGDC und könnte also noch mehr drücken ;)
      Das Auto ist nicht verheizt, da ich eher ein ruhiger Fahrer bin!


      Als "Macke" kann man wohl den Lack bezeichnen. Er rostet nicht, der Lack müsste dafür mal aufbereitet werden. Es ist nichts, das man nicht retten könnte!
      Aktuelle Bilder hab ich leider nicht. Die Bilder auf Autoscout sind vom Mai. Mittlerweile sind die Spiegelkappen in Carbon foliert.
      Autoscout: Link

      Preis: 12.500€ VHB 8.750€ Forum-Preis

      Als kleiner Vergleich hier mal ein paar Videos gegen einen MPS mit 310PS (Kamerafahrzeug war mein MPS):
      Erster Lauf: 40Km/h aus dem 2. Gang - hierbei ist kein großer Unterschied zu sehen. Im 2. Gang sind beide etwa gleich limitiert, denn ohne Limiter wäre das einfach nur pure Reifenvernichtung... Bei dem Kamerafahrzeug hört man sogar kurz (trotz DSC) wie die Reifen keinen Grip finden
      Ab dem 3. Gang sieht man dann den Unterschied, wie der gefilmte MPS zurück fällt


      Zweiter Lauf: Start aus 50Km/h. Das Kamerafahrzeug startet im 3. Gang, gefilmtes Fahrzeug im 2. Gang


      Dritter Lauf: Start aus 60Km/h beide Fahrzeuge im 3. Gang

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Berlin_MPS ()

    • Noch billiger wird er auf jeden Fall nicht. Bei dem Preis wird bei mir auch vor Ort nicht mehr verhandelt.
      Wenn der Wagen in den nächsten Wochen nicht weg geht, wird er auf OEM zurück gebaut. Dann werden die Teile verkauft und er geht als Anzahlung an nen Händler. Das wäre dann zwar schade drum, ist dann halt aber so.
      Mich drängt es derzeit etwas, da ich momentan schon einen neuen im Blick habe. Ansonsten würde ich meinen niemals unter 11000 verkaufen.
    • Also nach meiner Nachfrage bei meinem Freund, der hinsichtlich deines Angebotes Interesse gezeigt hat, sagt das er den gerne kaufe würde. Jedoch wäre dies erst, wenn es Frühjahr wird. Der Grund ist die Kreditanfrage, da Ihm ein kleine Summe fehlt.
      Nun ist er aber vor kurzem als Mechaniker von Ford zu Audi gewechselt und benötigt ja einen 3 monatigen Gehaltsnachweis, was sich derzeit noch nicht umsetzen lässt.

      Schade dass sich dies nicht ergeben hat, aber dennoch viel Glück bei Verkauf. Vielleicht findet sich doch noch jemand.

      Gruß adriano