Teile zur Leistungssteigerung mazda 3 mps bl

  • MPS Teile

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Thema ist geschlossen.

  • Teile zur Leistungssteigerung mazda 3 mps bl

    Da bei mir noch alles serie ist wollte ich mal schauen was ihr so anzubieten habt ^^
    Wollte gern ein wenig mehr ps rauskitzeln so bis 300 ps erstmal
    würde mich über antworten freuen ^^
    Hoffe gibt keien dummen sprüche da ich in dem gebiet noch relativ neu bin^^
  • Hier gibts nie dumme sprüche :p
    Was genau suchst du denn? Das würde das ganze schon vereinfachen..
    Nur hardware od auch software wie das hypertech. Denn um mehr leistung zu bekommen brauchst du ja einen abstimmung und die dazu gehörigen Komponenten.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2
  • Nabend,

    um das Ganze mal zusammen zu fassen. Es gibt 3 Arten von MPS tuning.

    Art:
    1. ich möchte einfach nur ein wenig spritziger unterwegs sein, aber nichts weiter dafür ausgeben außer für die Spritzigkeit

    Lösung:
    - einfache, vorgefertigte Abstimmung alá Hypertech, Versatune (Kosten 350 €)

    Ergebnis:
    - ich erreiche mit wenigen Einstellungen ein gutes Ergebnis was mich (vorerst) zufrieden stellt
    - optional habe ich das Problem das allein durch die "kleine" Abstimmung meine Hochdruckspritpumpe nicht ausreichend Benzin fördert
    - dies hat zu Folge das ich nochmals +-400 € (wenn man es selbst macht) in die Hand nehmen muss um diese zu erneuern

    Art:
    2. ich habe ein bisschen Geld auf die hohe Kante gelegt damit mein Auto ein wenig zischt(BOV), brummt (AGA)...oder was weiß ich

    Lösung:
    - ich kaufe mir als erstes, wie es sich für einen Turbomotor "gehört" ein "zisch", "schnatter" oder "hybrid" BOV
    - das kaufe ich mir allerdings nur weil es nen Geräusch macht, erst später - wenn man sich mit der Materie befasst, bekommt man heraus das unser OEM BOV undicht wird sobald man den Ladedruck erhöht
    - da diese Erkenntnis aber meist zu spät kommt-> hat man bereits eins von GFB, Forge oder HKS gekauft obwohl sich dann herausstellt das dass OEM doch gehalten hätte (aber egal ich wollte ja primär das es zischt)
    - weiterhin kaufe ich mir nen großeren Ladeluftkühler(Corksport, SU, CPE...), warum? keine ahnung hat man mir gesagt! Jawollo, erste sinnvolle Kaufaktion für den MPS...da unsere kleine OEM Lösung echt bescheiden ist (für Tuning)
    - dann hat man irgendwas von Racepipe mal gehört...soll was an sound bringen...klasse er soll ja brummen! gekauft! Das der OEM Nachkat allerdings den MPS etwas zuschnürrt weiß man vorher nicht, bekommt es aber auch irgendwann raus. Somit ist eine Racepipe auch ne gute Entscheidung gewesen.
    - hier kommt wieder die Benzinpumpe mit ins Spiel, sollte dringend erneuert werden da eine vielzahl von MPS pumpen wie gesagt kaum das Hypertechtuning aushalten
    - zu guter letzt kommt dann auf die Teile die finale Abstimmung...ob nun durch einen gewerblichen Tuner oder durch eine privat Person.

    Ergebnis:
    - ich habe mir ein BOV, eine neue Pumpe, einen neuen LLK und eine Racepipe gekauft
    - der erfahrene Tuner kann damit etwas anfangen und stimmt meinen MPS auf die Teile ab
    - mein MPS rennt besser als der vom Hypertech o.ä Software abgestimmte MPS

    Art:

    3. Ich habe absolut das Geld im überfluss und möchte gerne aus meiner Japanischen Reisschüssel einen M3 Jäger machen

    Lösung:

    - ich verbaue alle Teile aus Lösung 2
    - zusätzlich kaufe ich mir einen dickeren Lader (BNR 2,3 etc.)
    - weiterhin gönne ich meinem MPS noch eine Downpipe (katlos oder mit 200 - 400 zeller)
    - komplette Motorinnereien (Kolben, Laufbuchsen etc.)
    - neue Ansaugung (SRI, CAI)
    - kräftige Abstimmung drauf, und die Hütte reist den Asphalt auf....mehr aber auch nicht...da die Kraft einfach nur unkontrollierbar ist...aus dem Stand

    Ergebnis:
    - ich habe ein unscheinbares Auto was auf der AB mächtig was reißt
    - ferner habe ich auch vllt nen Loch im Geldbeutel weil einiges an verbauten Teilen kaputt geht


    Fazit:

    - entscheide was du für richtig hälst. Aber es reicht meist schon Lösung 2 und zufrieden zu sein ;)

    Gruß Olli

    Was haben Minensucher,und Mazda MPS Käufer gemeinsam?

    Wer SUCHET der FINDET, wer DRAUFTRITT- VERSCHWINDET!

    ...man nennt mich auch das Garantieglücksschwein :whistling:
  • es gibt ein problem beim "nach und nach tuning" , nämlich das die meisten hardwareänderungen eine erneute abstimmung erfordern...es macht also wenig sinn zuerst eine DP zu verbauen abstimmen zu lassen, dann 2 monate später LLK um dann wieder abstimmen zu gehen und dann die pumpe usw... und nicht zu vergessen das hardwareänderung ohne abstimmung zu problemen führen können zb. Boost und fuel cuts, magere AFR werte ( injen CAI ) usw....

    mach dir einfach mal gedanken was dein geldbeutel hergibt und was du an leistung haben willst, kauf dir dann alles und lass sauber abstimmen und hab spass mit dem mps :D


    ich kann dir aus persönlicher erfahrung ilusch empfehlen...er ist in schwäbisch hall
  • MPS_magdeburg schrieb:

    Da bei mir noch alles serie ist wollte ich mal schauen was ihr so anzubieten habt ^^
    Wollte gern ein wenig mehr ps rauskitzeln so bis 300 ps erstmal
    würde mich über antworten freuen ^^
    Hoffe gibt keien dummen sprüche da ich in dem gebiet noch relativ neu bin^^




    Für 290 - 300PS reicht in normal Fall, eine Racepipe, ein größerer LLK und eine Optimierung der Luftansaugung zb. in Form einer Turbo Inlet Pipe (TIP) + Optimierung der Frischluftzufuhr. Damit muss auch nicht abgestimmt werden.
    Das Drehmoment steigt auch mit diesen Modifikationen.

    Beachte aber das Mehrleistung = Mehr Belastung bedeutet, in diesem Fall für den OEM Lader.
    Daher spare schon mal auf einen neuen Lader.

    An deiner Stelle würde ich erst mal schauen, das man gescheites Motoröl verwendet, die AGR verschließt und unten einen Ölauffangbehälter verbaut.



    Sinn und Unsinn, liegen beim Tuning nah, beieinander...


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DEATHROW ()

  • Mein Tipp: Setz dich doch erst mal mit der Materie etwas auseinander und überleg dir dann, wo du mit deinem MPS hinwillst.
    Hier im Forum lernt man schon ne Menge, alleine durchs Mitlesen.
    Bestimmte Teile kannst du dir schon zulegen und musst danach nicht abstimmen (z.B. Internals für die Hochdruckpumpe, Racepipe, Catback), bei bestimmten Teilen sollte oder muss man aber abstimmen (Turbolader, Downpipe, etc).
    Mazda 3 MPS BL (granitschwarz)
    > 300 g/s :whistling:
    powered by FU Performance ... because racecar

    Mazda 6 MPS GG (granitschwarz)
    under construction 8)
    powered by FU Performance ... because racecar
  • MPS_magdeburg schrieb:

    geschietes öl it drauf ^^ wie meisnt das agr ventilverscließen einfach dicht machen das es nicht mehr arbeitet oder wie und dan meinst den oilcathtank von der kurbelgehäuseentlüftungß

    Genau die AGR verschließen und unten an der Kurbelgehäuseentlüftung einen Ölauffangbehälter montieren.
    Detailierte Infos findest du mit der Suchfunktion des Forums.



    Sinn und Unsinn, liegen beim Tuning nah, beieinander...


  • Ich habe ca Ende Januar , ein paar Teile abzugeben . Die ich nichtmehr brauche.


    Zb. Cobb TIP (5tkm), hintere stabistrebe von corksport (3tkm).Ein MAF Eigenbau für SRI , aus OEM Luftfilterkasten hergestellt.(somit keine Kalibrierung vom MAF notwendig ) .
    Hintere Sturz versteller von SPC eibach .


    Wenn Interesse hast kann ich dir per pn den Preis sagen , sobald die Teile ausgebaut sind.
    Stage 4 + :D Genug Leistung !!