Druckverlust OEM LLK

    • 3 BL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Druckverlust OEM LLK

      Oft wird geschrieben, dass Upgrade LLK einen geringeren Druckverlust haben sollen wie der OEM. Also auf deutsch ist der OEM nicht 100% dicht.

      Weiss einer, wo diese undichten Stellen sind? Sind das evtl die Verbindungsstellen vom Kühlnetz auf diese "Trichter" Weil das ist beim OEM so verklammert und die Tuning-Kühler sind dort verschweisst...

      Irgendwo muss die Luft ja entweichen.

      Hintergrund ist der, dass ich da versuchen möchte den Lader zu entlasten, dass er nicht übermäßig Druck aufbauen muss, ohne den LLK zu tauschen :rolleyes:

      ALPINE/GLADEN/ETON/HIFONICS/MFseries/Simota/Forge /CS/Raid/NWB/PIAA/VAST

      BOSE? Nein danke
    • Nene, in der Fluidmechanik bedeutet Druckverlust nicht, dass das System undicht ist und Ladeluft verloren geht... Dann hätte man allenfalls einen Massen- oder Volumenverlust. Wenn du ein strömendes Fluid in einer Leitung hast, dann geht durch Reibung und Wirbel Energie des Fluids verloren. Dies äußert sich durch ein Sinken des Druckes. Du schickst also in eine Leitung mit 1 bar Luft rein und bekommst am Ende nur noch 0,7 bar raus. Der Betrag des Druckverlustes wird durch die Leitung selbst bestimmt. Querschnittsänderungen also ein Konus, eine sofortige Verengung, eine Blende usw haben alle einen spezifischen Druckverlust, das heißt je mehr von solchen Sachen in deiner Leitung sind, desto größer ist der Druckverlust.

      Das heißt, die Upgrade LLK sind dahingehend optimiert, dass sie so strömungsgünstig wie möglich sind, um die Verluste so gering wie möglich zu halten. Und wenn dein Motormanagement vorschreibt, es müssten jetzt 0.9 bar am Motor, also HINTER LLK anliegen, so muss dein Lader den Verlust kompensieren und beispielsweise 1,1 bar in den LLK reindrücken damit hinten 0,9 bar rauskommen. Ist der Verlust geringer, so muss er vielleicht nur noch 1,0 bar vorne reinschieben damit hinten 0,9 bar anliegen. Dein Lader muss weniger drehen, wird entlastet und hat geringere Spaltverluste usw. Oder andersrum, er schiebt immer noch 1,1 rein, dafür kommen am Motor aber 1,0 statt 0,9 bar an. :D
    • Da kommt wieder die Effizienz ins Spiel, braucht der K04 wirklich einen größeren Ladeluftkühler....
      Vielleicht ist klein, besser als zu groß...
      Ich habe mir den ETS damals nur zu gelegt, weil dieser sich im Sommer nicht so stark erwârmt wie der OEM.
      Jetzt fahre ich wieder OEM und ich kann zumindest unter Teillast keine Nachtteile feststellen.
      Ich finde sogar das die BAT niedriger geworden ist.



      Sinn und Unsinn, liegen beim Tuning nah, beieinander...