Angepinnt Prüft eure Injektoren!

    • ALLE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Prüft eure Injektoren!

      Hallo zusammen,

      aus aktuellem Anlass möchte ich mal an euch alle apellieren von Zeit zu Zeit eure Injektoren prüfen/aufarbeiten zu lassen.
      Die Injektoren sind ein zentraler Bestandteil eures Motors und können mit der Zeit nicht mehr richtig funktionieren. Zwar spritzen sie noch ein aber:
      • Das Sprühbild kann sehr schlecht sein
      • Sie können Tropfen bilden
      • Sie können auch im "zu" Zustand Benzin durch lassen
      • Sie können schlichtweg nicht die erfoderliche Benzinmenge einspritzen
      Enden tut das im besten Fall nur mit einem nicht ordentlich laufenden Motor. Da die richtige Benzinmenge aber bei unserem Motor wirklich extrem wichtig ist um unter anderem die Zylinder-Temperaturen unten zu halten ist es wichtig, dass die Injektoren gut funktionieren. Im schlechtesten Fall hat das ganze einen Motorschaden zur Folge. z.B. durch Überhitzung und der langsamen Zersetzung der Laufbuchsen oder des Schmelzen eines Kolbens. Davon gibt es hier im Forum schon ein paar.

      Also, handelt proaktiv - VOR dem Motorschaden und lasst die Injektoren checken/überarbeiten! Ich habe dies bei ASNU getan. Diesen TIP verdanke ich einem frühen Beitrag von BIG-O. Der Herr Pickartz ist sehr nett und die Arbeit wird schnell erledigt. Kosten tut es 35€/Injektor inkl. neuem O-Ring. Dabei ist ein detailliertes Prüfprotokoll von vorher/nachher. Zusätzlich braucht ihr dann noch neue HD-Dichtungen auf der Brennraumseite. Die kosten bei Mazda ein kleines Vermögen (27€/Stück) können aber hier im Forum günstig und in besserer Version gekauft werden.
      Der Ein-/Ausbau kann selber gemacht werden, raus muss die Ansaugbrücke dann kommt man schon an die Rail. Ist ein bisschen fummelei aber es ist in jedem Fall weniger Arbeit als nen Motor zu wechseln!
      Allzeit Gute Fahrt!
    • Ab welcher Laufleistung das auftritt kann ich nicht genau sagen - ich denke aber das sich ein check nach 50-80tkm schon lohnen wird. Das Problem ist, das man es nur schlecht merkt, meist erst wenn es zu spät ist.

      Man muss bedenken, dass die dinger im Brennraum stecken - ist also weniger ein Turbo, als mehr ein Direkteinspritzer Problem - nicht wie bei Saugrohreinspritzung wo nur lauwarme, frische Luft vorbei kommt. Die Belastung für die Dinger ist also immens.

      MPS_Fan schrieb:

      Oder einfach zu den Toyota Dichtungen greifen. Kosten 12€ 4 Stück :)
      Das mit den Toyota Dichtungen habe ich auch schon in einem US-Forum gelesen, haste da ne Teilenummer?
    • Gut das dass Thema mal angesprochen wird ich hab auf Grund von einem Motorschaden ein neuen Kopf und neuen block bekommen. Motor läuft im unteren Drehzahl Band sehr gut wenn ich aber mal gas gebe wird der Motor unruhig und zieht nicht so flüssig nach oben. Wie es früher war. Will jetzt nicht alles auf den verstärkten Motor Halter schieben also was die Vibration an geht.ich komm aus Duisburg wo kann man die hier sauber und auch kontrollieren lassen.
    • Hmm, never touch a running system ist sicher ein guter Ansatz - hier aber meiner Ansicht nach nicht so ganz passend.

      Das Problem ist das die Messmittel beim Loggen nicht individuell pro Zylinder verfügbar sind und Du somit immer (außer beim Klopfsensor) den Mittelwert misst. Beispielsweise regelt das Motorsteuergerät das Luft/Kraftstoffgemisch nach dem Istwert der Lambdasonde die nach dem Turbo im gemeinsamen Abgasstrang sitzt. Läuft nun ein Zylinder zu Mager bekommt man das im schlechtesten Fall garnicht mit. Es wird solange angefettet bis das Gemisch im Mittel wieder stimmt. Das heißt noch lange nicht das ein Zylinder nicht immer noch viel zu mager läuft. Das ist das gleiche bei der Abastemperatur. Wie man Loggen will ob ein Injektor inkontinent ist, ist mir schon garnicht klar.

      Gepart mit der Info, das bei mehreren Leuten bereits nur Zylinder 3 betroffen war sagt mir das es sehr wohl möglich ist das es genau so passiert. Da investiere ich doch gern ein paar Stunden Arbeit und 200€.

      Zu machen ist es schon als Handwerklich begabter Fachfremder, ich bin auch "nur" E-Technik Ing. - kein Kfz Mech.
    • ich habe meine auch beim neuaufbau des Motors ebenfalls von Herr Prickartz checken lassen, muss dazu sagen ZUM GLÜCK, das Sprühbild war nach 88TKM bei allen Injektoren ausser halb der Toleranz und dicht war nur noch einer...nach den Arbeiten bei ASNU bekommt man ein vorher nachher Bericht wo man sehen kann, das jetzt wieder alles TIP top ist...habe im gleichen Atemzug die Injektordichtungen von Martin eingebaut... ;)



      Ich würde bei hoher Laufleistung, also grösser 80TKM und vorallem bei Tuningfahrzeugen auch jedem empfehlen sowas machen zu lassen und das bringt jeder Hobbyschrauber selber hin.
    • Servus,

      hatte zwar in letzter Zeit keine ersichtlichen Probleme mit Motor und Leistung, aber es gab kleine Ungereimtheiten (AFR, Klopfen...) Da ich den Wagen komplett selbst abgestimmt habe, und in den Jahren einige Erfahrung gesammelt hab, wusste ich, dass etwas nicht stimmen konnte. Nach Überprüfung sämtlicher in Frage kommender Fehlerquellen blieben eigentlich nur noch die Injektoren als mögliche Ursache übrig.

      Also hab ich die Injektoren prüfen lassen bei oben genannter Firma. Resultat: alle vier defekt! Der Herr Pickartz meinte in unserem kurzen Telefongespräch, er habe schon einige Injektoren vom MPS geprüft, aber das "hatten wir noch nie".
      Hat mich aber nicht sonderlich überrascht, die Kiste hatte schon sehr viele Defekte, die andere nie hatten.

      Also langsam hab ich echt keine Lust mehr auf die Karre, die dauernden Defekte sind einfach ermüdend, und damit meine ich nicht mal die stetige finanzielle Belastung (ach ja, Mazda verlangt übrigens 1368 € für 4 Injektoren), sondern einfach die Tatsache, dass ständig was ist...das nervt... :thumbdown:
    • Walter ich versteh dich...ich bin mittlerweile auch am ende meiner kräfte angelangt, die kurzen momente wo der mps läuft sind nur ein kleiner trost...

      Kannst evtl ein paar eckdaten geben wieviel laufleistung du hast? Wie viel mit tuning?welchen sprit tankst du?upgradedichtungen?

      Ich glaub bei pg motorsport verkaufen düsen für den mps, sollen sogar upgradedüsen sein...falls das nichts sein sollte hol welche bei mazda onlineparts...

      lass den kopf nicht hängen walter :thumbup: