Ronny´s 6 MPS

    • 6 GG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ronny´s 6 MPS

      Hello Leute!

      Möchte mich und mein Auto mal kurz vorstellen. Ich heiße Ronny und lebe in Wien. Hab mir 2011 meinen Traum erfüllt und mir einen 6er aus Deutschland nach Österreich geholt und hab es bis jetzt in keinster Weiße bereut.

      Nach diversen Umbauten ist das der aktuelle Stand:

      Karosserie:
      • Dach schwarz foliert
      • Sharkfin
      • Speedline Spiegeln
      • Fenster foliert
      • Hinteren Radläufe gezogen
      Fahrwerk:
      • H&R Gewindefahrwerk mit Prototype Sicherungsring
      • Corksport Domstrebe VA + Streetunit Domstrebe HA
      • SURE Torq R6 Motorhalter
      • SURE Dreadnaught + Juggernaught Differentialhalter
      Bremsen:
      • JBT 4-Kolben Anlage VA + Stahlfelx
      • EBC Turbo Groove + EBC Redstuff HA + Stahlfex
      • ATE Super Blue Racing Bremsflüssigkeit
      Reifen und Felgen:

      Sommerreifen: ATS Racelight Racing-Grau 8,5x18 ET38 auf Continental SportContact 5 FR 225/40 R18 XL 92Y LT
      Winterreifen: Oxigin 14 Oxrock Schwarz-Vollpoliert 8,5x18 ET 42 auf Goodyear UltraGrip Performance 2 FP 225/40 R18 XL 92V TL

      Motor:

      • DNP Fächerkrümmer
      • 3" CP-E Downpipe mit 300 Zeller
      • 3" Friedrich Motorsport Catback
      • Corksport TMIC
      • Corksport TIP + SRI mit Airbox
      • Corksport Boosttubes
      • Grimmspeed in 3-Port
      • Forge Druckdose
      • Autotech HPFP Upgrade
      • GFB Response
      • D1-Spec OCT oben + unten
      • AGR Platte
      • Ölfilteradapterplatte
      • Mobil 1 New Life 0w-40
      • Versatuner Abstimmung von Sapo Tuning
      Getriebe:

      • Druckpunkt nachgestellt
      • TWM Shortshifter Stage 1 mit Base Bushings
      • TWM Piston Knauf mit Gravur
      • Corksport Short Shifter Platte
      • Mazda Motorsport Equipment Konterleichtgewichte

      Sonstige:

      • Chrom Kennzeichenhalter vorne und hinten
      • LED Kennzeichenleuchten
      • Innen- und Kofferraumbeleuchtung LED Umbau
      • Kofferraummulden Umbau
      • Stoni MP3 Adapter
      • Parrot 3100 LCD Freisprecheinrichtung mit Adapter
      • Zusatzinstrumentenhalter in der Mittelkonsole
      • ProSport EVO Metric Ladedruck
      • ProSport EVO Metric Öltemperatur
      • ProSport EVO Metric Wideband Air/Fuel Ratio
      Hier hab im noch ein paar Fotos von meinem Baby:

      rapidshare.com/files/3856777237/HuR_Federn_2.JPG
      rapidshare.com/files/2041164894/Felge_ATS_Racelight_2.JPG
      rapidshare.com/files/4290046491/Felge_ATS_Racelight_7.JPG
      rapidshare.com/files/3966810444/DSC00361.JPG
      rapidshare.com/files/3571476821/Prosport_2.JPG
      rapidshare.com/files/122893638…erraumausbau_fertig_3.JPG
      rapidshare.com/files/151189744…erraumausbau_fertig_1.JPG
    • ECU-Performance

      Nach mittlerweile über 2 Jahren ohne MPS ist jetzt wieder Licht am Ende des Tunnels zu sehen, der Rebuild neigt sich seinem Ende entgegen und folgendes hat sich getan.

      Setup 2014:

      • Gebrauchten Longblock
      • Neue Grauguss Laufbuchsen
      • Wiseco Kolben (9,5:1)
      • K1 H-Schaft Pleul
      • ARP Haupt & Kopfschrauben
      • Garrett GTX3071R
      • Full-Race Abgaskrümmer
      • SPEC 3+ Kupplung
      • JBR SRI 3,5“

      Setup 2015/2016 by ECU-Performance

      Neu:

      • Manley H-Schaft Pleul mit ARP625
      • Mahle Schmiede Kolben 9,5:1
      • L19 Kopfschrauben
      • Crower Ventilfeder Satz
      • Zylinderkopf Bearbeitung
      • Kurbelwelle Umbau auf Riemenscheiben Keilfixierung
      • Keramikbeschichtung Abgaskrümmer + Abgasgehäuse Turbo
      • Eigenbau Downpipe mit 2 parallelen Kat‘s
      • Zusätzlicher Ölkühler
      • Relentless Customs Einlasskrümmer
      • Port Injection System (Sprit)
      • Kurbellwellengehäuse Entlüftung umgebaut
      • Viele, viele Kleinarbeiten

      Ich möchte euch bei dieser Gelegenheit auch gleich die Firma die sich diesem Projekt angenommen hat etwas näher bringen und kann sie jedem nur wärmstens Empfehlen.


      ECU Performance Kaps & Biegler OG


      Mein Auto kam nach 1 ½ Jahre, als eine einzige Baustelle zu ECU-Performance. Was als kleiner Betrieb in einer Garage angefangen hat, hat sich jetzt zu einer Anlaufstelle für Motorsport Fanatiker und Rennteam hochgearbeitet. Nicht nur der Motorenbau sonder auch die Freiprogrammierbaren Steuergeräte von Haltech gehören zum Programm. Bei Thomas und Roman merkt man dass sie ihren Beruf leben und lieben, was mir schon beim ersten Besuch vor Ort aufgefallen ist. Man füllt sich selbst beim spontanen Besuch vor Ort willkommen und bekommt den Eindruck dass sie auf ihre Projekte stolz sind. Egal ob Rennteam oder Autoliebhaber beide bekommen einen perfekten Service und Kundensupport.

      Ich danke euch beiden noch einmal für ganze Arbeit die ihr in mein Projekt gesteckt habt. IHR SEID DIE BESTEN!

      Zum Abschluss lass ich euch noch ein paar Fotos da.

      Lg Ronny


    • Heute hat sich wieder was getan. Die neue Downpipe ist fertig. Es sind jetzt 2 HJS Kat´s mit ECE Gutachten verbaut worden. Für diese bekomme ich von HJS ein Vergleichs / Referenzgutachten welches die ganze Sache erheblich einfacher zu typisieren machen sollte. Alle Verbindungsstücke bis auf den Turboflansch sind jetzt auf V-Band Schellen geändert worden. Sobald jetzt das letzte fehlende Teil aus USA kommt geht's endlich mit dem abstimmen los.

      lg und hier die PICS Ronny

    • Also, Auto ist seit 2 Wochen "fertig". Erste Testfahrt war echt geil und finde das der GTX bei weiten sich nicht so laggy fährt wie angenommen. Da ich mich gegen die WAES entschieden habe ist jetzt mal bei 1,6 Bar schluss da der CS LLK einfach zu limitierend ist. Nach dem Sommer kommt dann ein Costume FMIC ohne dem auch das Zusatzspritsystem Bautechnisch nicht verbaut werden kann. Aber die Upgrade Förderpumpe im Tank reicht jetzt schon mal für einen stabilen Benzindruck. Di. beginnt die Planung für die Typisierungen. Was für eine geiles Gefühl wieder MPS zu fahren :D
    • RRK87 schrieb:

      Da ich mich gegen die WAES entschieden habe ist jetzt mal bei 1,6 Bar schluss da der CS LLK einfach zu limitierend ist.

      Warum hast dich denn gegen die WAES entschieden? Alltagstauglichkeit? ^^
      Mazda 3 MPS BL (granitschwarz)
      > 300 g/s :whistling:
      powered by FU Performance ... because racecar

      Mazda 6 MPS GG (granitschwarz)
      under construction 8)
      powered by FU Performance ... because racecar
    • Mazda RX-7 SA schrieb:

      RRK87 schrieb:

      Fonsi schrieb:

      ? Alltagstauglichkeit?
      Genau, plus die Zuverlässigkeit der Systeme.
      Abgesehen vom zweiten (Zuverlässigkeit), was ist an der WAES nicht alltagstauglich'?
      Naja ... der Tank muss immer gefüllt sein ;) . Oder man muss nen AccessPort dabei haben und die Map switchen, wenn der Tank leer ist / wird.
      Im Alltag würde ich das nicht fahren wollen, da kann ich den @RRK87 schon verstehen :) .
      Mazda 3 MPS BL (granitschwarz)
      > 300 g/s :whistling:
      powered by FU Performance ... because racecar

      Mazda 6 MPS GG (granitschwarz)
      under construction 8)
      powered by FU Performance ... because racecar
    • Äh nee, musste nicht. Einfach nur langsamer fahren :-). Ich fahre WAES im Alltag und mein Tank ist der Wischwassebehälter. Hab immer zwei Liter Ethanol mit und das reicht dicke, auch wenn man paar runden übern Ring ballern würde. Und sollte das alle sein, einfach etwas softer fahren. Der GTX geht doch sowieso erst richtig ab 3500 los, daher kann man auch meist locker drunter bleiben.
      Meine Map ist aber auch so eingestellt, dass ich über den Gasfuss auch den Bereich 1-1,3 bar locker kontrollieren kann.
      Many Up´s
    • Update:

      Neuer FMIC inkl. Verrohrung und Adapter fertig, hätte keinen mm größer sein dürfen :P . Auspuff hat jetzt auch einen Mittelschalldämpfer zwecks Typisierbarkeit, war zwar vorher schon nicht laut aber Eigenbauanlagen brauchen in Österreich anscheinend einen MSD. Jetzt wäre endlich alles fertig um mit richtig Dampf in die Hütte rein zu fahren und dann kommt das:

      Upgrade Motor nach 14tkm zerlegt !
      Bilder
      • e90a64bb-917e-4dbe-9075-5da1c44c9c83.jpg

        464,12 kB, 1.600×900, 17 mal angesehen
      • 535bfc0d-4ce7-4596-8588-a735b645bcd5.jpg

        126,71 kB, 675×1.200, 13 mal angesehen
      • 93e543c0-3de9-4c90-97d7-c6c186fa6dcd.jpg

        238,77 kB, 1.600×900, 11 mal angesehen
      • 4ec30aba-ccc1-4828-9de0-2df39825e658.jpg

        303,94 kB, 1.600×900, 12 mal angesehen
      • 53a34b42-a70c-41d7-89b0-236eba022753.jpg

        213,11 kB, 1.600×900, 13 mal angesehen
      • f9ca665f-d16e-49f3-b558-3f612bd30ce1.jpg

        414,6 kB, 1.600×1.200, 13 mal angesehen
      • 851ba146-0b6b-425c-8794-42d8bf7bd20f.jpg

        355,37 kB, 1.600×1.200, 13 mal angesehen
      • ae17795c-5a06-4a7b-8974-e3a0b1e99118.jpg

        364,64 kB, 1.600×1.200, 11 mal angesehen
      • e0331967-5121-4f76-be3d-67cd781e2ecb.jpg

        401,3 kB, 1.600×1.200, 11 mal angesehen
      • f212426b-6a1e-4690-b6da-a39f96b6d3cb.jpg

        465,07 kB, 1.600×1.200, 12 mal angesehen
    • Mazda RX-7 SA schrieb:

      Das auf den Bildern schaut ja schön aus!
      Bild 2 kommt mir etwas bekannt vor!
      Was ist am Bild 3 und 12 (vorletztes) zusehen
      Bild 2: Aufgrund des großen SRI musste ein kleiner Batteriekasten her. Habe zur zeit dauernd eine leere Batterie und weis noch nicht so ganz was saugt, habe aber eine Verdacht. Ein Teil der Standheizung, besser gesagt die Verkabelung davon war schon im Auto "verbaut" als er aus DE retour kam, hängt im Motorraum herum und verläuft in den Innenraum wo, kA, angeschlossen kA. Die AFA war eigentlich nur als Übergangslösung gedacht und wird später gegen eine Optima Yellow Top 2.7 Japan S/R getauscht. CTEK MXS 10 mit Ladezubehör inkl. Batteriewächter per App liegt schon zuhause. Außerdem kommt auch noch die Webasto dazu. Hoffe das ich mir so eine Starterbox aufgrund der doch sehr kleinen Batterie erspare, wobei so einen NOCO GB 70 schon schick wäre für den Fall der Fälle.

      Bild 3: Ist das Rohmaterial aus dem der Flansch fürs BOV gedreht wurde. Bild 4 zeigt es fertig.

      Bild 12: Ist das angepasst Strahlrohr für die Portinjection. Diese kann nicht mit Standard Guß Coldpipe verwendet werden, Platzproblem siehe Foto. Um es auch beim TÜVen leichter zu haben bleibt auch das Rohr erst mal außen vor. Sobald alles durch ist wird dann getauscht. Haben deshalb bei der neuen LLK Verrohrung extra darauf geachtet das nicht wieder alles geändert werden muss und gleich ein Ersatzstück mit gleicher Länge verwendet das dann einfach Plug & Play getauscht wird. Bild 12 zeigt das gekürzte / bearbeitete Rohr welches dann die Zusatzinjektoren aufnimmt.

      Anhang:

      Bild 1: Strahlrohr das mit TMIC und der starren Coldpipe nicht passt. Bild 2/3 wie es im Eingebauten Zustand aussehen wird.
      Bilder
      • 9f749322-9810-44c5-b5f5-69992e6eb9a9.jpg

        300,09 kB, 1.344×760, 14 mal angesehen
      • 20140308_173834__33576_1395831564_1280_1280.jpg

        272,74 kB, 1.280×720, 13 mal angesehen
      • Secondary_Injection_Rail_Black__89420_1373638236_1280_1280.png

        301,85 kB, 800×800, 11 mal angesehen
    • Der Teil mit der Batterie und der Halterung interessieren mich stark. Ich habe das Problem, dass die Originalhalterung mit Druck an der CS-TIP scheuert, was wohl auf Dauer semi-optimal ist.
      Daraufhin habe ich eine Batteriehalterung gesucht und habe diese gefunden LINK. Dort steht ja, dass man eine 51R Batterie braucht. Die Maße L x B x H [mm] = 238 x 129 x 223 habe ich mittlerweile auch ermitteln können und bin jetzt auf der Suche nach einer Batterie, die passt. Mein Problem, abgesehen von der Suche nach der Batterie ist, dass ich keine Möglichkeit habe mir einen Batteriehalter selbst zu bauen.
      Da kam natürlich nach dem Durchlesen der Beiträge die Frage auf, ob du noch so einen Halter bauen würdest und wie viel der Spaß kosten würde. Das wäre wohl besser als in den USA zu bestellen.

      Gruß
      Thorsten
    • @Nooby: Also glaube das du am besten/billigsten mit dem Halter von JBR auskommen wirst. Hatte diesen auch zu beginn aber im Laufe der langen Umbaudauer sind die Bügel und Halterplatte abhanden gekommen und deshalb haben wir statt nochmal bestellen einfach eine mitgemacht. Wie du richtig geschrieben hast musst du halt nur auf die Batteriegröße (hier 51R) achten. Somit ist jetzt auch genug für ein 3,5 Zoll Intake. Aber je kleiner die Batterie desto wichtiger das du etwas wertigeres nimmst wie z.B die Optima Yellow TOP wenn du viele Verbraucher hast die saugen.