Ausbau Navikonsole und Monitor

    • 3 BK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ausbau Navikonsole und Monitor

      Da ich meine Navikonsole folieren wollte und im Internet keinerlei Infos zum Ausbau gefunden habe, musste ich mir das ganze selbst einmal ansehen.
      Bedauerlicher weise habe ich keine Bilder davon gemacht.
      Vieleicht nützt dem ein oder anderen diese Anleitung ja trotzdem was.



      Kunststoff-Zierleiste über Handschuhfach/Radio aushebeln (nur geclipst).

      Danach die Zwei Schwarzen Kreuzschlitzschrauben unter den beiden Lüftungsdüsen Links und Rechts jeweils entfernen.

      Die gesamte NaviKonsole kann jetzt Mit etwas kraft langsam nach hinten/oben gezogen werden(Sind wenn ich mich recht erinner insgesamt 4 Clips die sich lösen müssen).

      Nun hat man unter der Konsole ein Kabel welches zum Warnblinkschalter geht, ein "dünnes" Masse ? Kabel und einen Kabelstrang mit 2 Steckern.

      Den Stecker aus dem Warnblinkschalter abziehen und dann den Warnblinkschalter an der Rückseite seitlich an den beiden Hervorstehenden Wölbungen zusammen drücken und nach vorne aus der Konsole schieben.
      (Ist nich nötig um den Monitor auszubauen aber wenn man wie ich folieren möchte ists ganz praktisch)

      Der Kabelstrang ist mit Isoband an einem beweglichen dünnen Kunstoffteil festgeklebt, das Isoband also mit einer Klinge sachte durchschneiden um den Kabelstrang zu lösen.(Vielleicht kann man das Plastikteil auch irgendwie komplett lösen, ich jedenfalls hab nicht heraus gefunden wied geht).
      Die beiden Stecker des Kabelstranges die in dem Silbernen Gehäuse unter der Navikonsole stecken kann man dann relativ einfach abziehen.

      Das Einzelne Massekabel danach von dem Silbernen Gehäuse einfach abziehen.

      Nun hat man das Komplette Navi lose und kann sich vom Kalten Auto ins Warme nach drinnen verziehen ;)

      Legt man jetzt die Navikonsole aufm Kopf vor sich und dreht sie einmal mit den Lüftungsdüsen nach hinten, sieht man vor sich ein Silbernes Gehäuse, dahinter die Schwarze abdeckung der Monitoreinheit und zuletzt dann die Lüftungen.

      Die Lüftungen Sind mit je 4 Silbernen Schrauben befestigt, in jeder Ecke eine.
      Einfach lösen und die Düsen dann zur seite legen.

      An den unteren Schrauben der Düsen, links außen und Rechts außen sind die Bedienknöpfe zum Öffnen und Neigungswinkel einstellen des Monitors mit befestigt. Sind die Düsen ausgebaut, kann man mit einem Schmalen Schlitzschraubendreher an den Knöpfen seitlich die Kleinen Clips vorsichtig aushebeln und dann die Knöpfe heraus nehmen.
      Die Kabel sind nur gesteckt und können nach dem ausbauen der Knöpfe heraus gezogen werden.

      Nun zu dem Silbernen Gehäuse.
      Links, dort wo man den Massestecker abgezogen hat, sind zwei schrauben, eine kleine und eine Große mit nochmal einem Masse? Kabel.
      Beide Schrauben lösen und dann das Kabel einfach zur seite schieben.
      Dann rechts seitlich eine Schraube lösen und oben in der Mitte eine.
      Über dieser Mittleren Schraube ist ein Kleiner Schwarzer Kunststoffdeckel mit einer Schraube an der Monitoreinheit festgeschraubt, aus dem eine ( Ich weiß leider nicht wie die teile heißen) dünne flexibele platine heraus kommt.
      Den Deckel abschrauben damit die "Platine" etwas weiter heraus gezogen werden kann.

      Jetzt kann man das Silberne Gehäuse nach vorne kippen und dann diese Platine in Ihrem Sockel lösen.
      Einfach links unds Rechts am Sockel mit einem feinen Schraubendreher den Schwarzen Bügel zur Platine hin etwas heraus ziehen und dann die Platine lösen. Den stecker der rechts neben der Platine im Silbernen gehäuse steckt einfach abziehen ( Kabel von den beiden Bedienknöpfen)

      Jetzt Sollte nur noch die Monitoreinheit Übrig sein,.

      Jetzt kann man links und rechts jeweils nochmal zwei schrauben an der Schwarzen Monitoreinheit lösen und unten in der Mitte noch eine.

      Jetzt kann die Komplette Monitreinheit aus der Navikonsole heraus gezogen werden !

      Der Deckel des Monitors ist von hinten mit Zwei Schwarzen Schrauben gesichert. Die beiden entfernen und dann den deckel langsam hoch hebeln ( ist seitlich und vorne leicht geclipst)

      Wenn man sich nun die Monitoreinheit anschaut sieht man links und rechts die Bolzen/Scharniere des Monitors. Die Kunststoff teile über den Scharnieren sind nochmal mit jeweils Zwei schrauben fest. Alle 4 lösen.
      Nun den einen Bolzen heraus ziehen.

      Durch den anderen Bolzen führt dieses Zweite Massekabel, welches ihr eben an dem Silbernen Gehäuse los geschraubt habt hindurch.

      Diese Kabel müsst ihr zuerst aus dem Eigentlichen Display heraus ziehen ( ist nur gesteckt und man kann es leicht bis zum Display hin verfolgen)

      Jetzt kann der zweite Bolzen heraus gezogen werden.

      Der Motor ist Seperat am Monitorrahmen verschraubt.
      Eine Silberne kleine schraube an der Rückseite und nochmal eine oder zwei ( weiß ich leider nimmer genau, sieht man aber sofort) seitlich dort, wo auch das schwarze zahnrad heraus schaut.

      Sind die gelöst, muss man nur noch das Schwarze Zahnrad abziehen ( Ist auf einer seite innen abgeflacht, damit man es nicht falsch nochmal draufstecken kann)

      Jetzt kann man die beiden Letzten Stecker im Display heraus ziehen und das stück Klebeband, unter dem die Kabel fixiert sind abziehen.

      Jetzt Solltet ihr nur noch den Monitorrahmen und den Display vor euch haben.

      Der Display ist jetzt nur noch in jeder Ecke mit einer schraube und links und rechts mittig mit 2 oder 3 Schrauben fest.

      Sind die schrauben draussen kann man vorsichtig den Display abhebeln ( Ist rundherum zusätzlich ganz leicht mit Doppelseitigem klebeband fixiert, also nicht wundern, dass man etwas mehr hebeln muss).

      Jetzt Solltet ihr das Navi in alle möglichen Einzelteile zerlegt haben.

      Der einbau funktioniert natürlich genau andersrum ;)

      Ich Hoffe ihr konntet meiner Anleitung folgen ;)

      Lg Sebastian